AG Umwelt- und Naturschutz

 

Die AG Umwelt- und Naturschutz hat sich im März 2018 neu gegründet.

Wir sind gerade dabei einen Mailverteiler aufzubauen. Bei Interesse bitte eine kurze Mail an kreisverband@gruene-essen.de

 

Nächste Termine

  • Donnerstag, 19. April um 19.00 Uhr: AG-Treffen

 

Themenspeicher

  • Gemeinschaftsgärten und essbare Stadt
  • Dach- und Fassadenbegrünung
  • Tierrechte und Ernährung, Konzepte für (öffentliche) Kantinen
  • Gewässerrenaturierung: Beispiele: Renaturierung der Berne und Projekte an der Ruhr. Im Falle der Berne: Spannungsfeld Fließgewässerrenaturierung und Baumrodungen
  • Artenschutz an Gebäuden: Bspw. Nistmöglichkeiten für gebäudebewohnende Vögel und Fledermäuse
  • Waldnutzung und „Holz machen“, Ansprüche an Wald im Spannungsfeld Wirtschaftswald – Klimawald – Erholungswald
  • Insektensterben, Artenvielfalt und ökologische Grünflächenbewirtschaftung: Pestizideinsatz minimieren, verstärkt pollen- und nektarreiche Pflanzen verwenden, Reduzierung von Pflegeintervallen auf öffentlichen Grünflächen
  • Straßenbäume und deren Wertschätzung: Baumpatenschaften, Spannungsfeld: Parken von PKW vs. ausreichend große Baum-Beete, Förderung der Identifizierung mit Bäumen, Ausweisung von Naturdenkmalen
  • Geoportal für Bürgerinnen und Bürger: Bsp. der Stadt Remscheid, welche in Kooperation mit der Uni Wuppertal eine App entwickelt, in der BürgerInnen besondere Orte angeben können. Auch in Zusammenhang mit dem Thema Straßenbäume denkbar

Weitere Themnvorschläge können bei den Sitzungen gerne eingebracht werden.

 

 

Tom Polenz

Sprecher der AG Umwelt- und Naturschutz