Geförderter Wohnungsbau auf Höchststand – Essen profitiert

Mit über einer Milliarde Euro wurden im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen 11.149 Wohnungen gefördert, davon 9.301 preisgebundene Mietwohnungen. Das ist eine Steigerung von über 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dazu erklärt Mehrdad Mostofizadeh, Essener MdL und Vorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion: „Die aktuellen Zahlen zum geförderten Wohnungsbau im Jahr 2016 sind ein eindrucksvoller Beleg für die erfolgreiche Baupolitik von Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen. Mit der auch maßgeblich von Grüner Seite aus gesteuerten Politik ist es gelungen, mehr bezahlbaren Wohnraum für die Menschen in Nordrhein-Westfalen zu schaffen. Davon hat auch Essen in besonderem Maße profitiert: Wurde sozialer Wohnraum 2014 noch mit knapp 2,5 Millionen Euro gefördert, waren es 2016 fast 20 Millionen Euro. Unseren Anspruch, nachhaltigen, qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Wohnungsbau zu schaffen, haben wir eindrucksvoll in die Tat umgesetzt.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld