Grünes Kino am 11. September um 20.00 Uhr im Filmstudio „Glückauf“

Wir zeigen: „Immer noch eine unbequeme Wahrheit – unsere Zeit läuft“

 

Der ehemalige US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat Al Gore kämpft weiter gegen die Zerstörung unseres Planeten und warnt vor den drohenden Folgen der globalen Erwärmung. Elf Jahre nach „Eine unbequeme Wahrheit“ bereist Gore die Welt, um zu dokumentieren, was sich seitdem verändert hat – im Guten wie im Schlechten: Auf der einen Seite steht etwa das bahnbrechende Klimaabkommen von Paris und die umweltfreundliche Technologie, auf die viele Länder in den vergangenen Jahren umgestiegen sind, auf der anderen Seite sind die globalen Veränderungen durch den Klimawandel jedoch noch größer geworden. Die Regisseure Bonni Cohen und Jon Shenk zeigen Gore auch dabei, wie er versucht, auf Politiker auf der ganzen Welt einzuwirken, oder wie er sich mit internationalen Klimaexperten austauscht.

Trailer

Vor dem Films gibt es eine Talkrunde mit

  • Dr. Simone Peter, Bundesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Kai Gehring MdB, Bundestagskandidat für den Essener Südwahlkkreis (120)
  • Gönül Eğlence, Bundestagskandidatin für den Essener Nordwahlkkreis (119)

Einlass ab 19.30 Uhr

Der Eintritt ist frei!

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld