Veranstaltung „Was bedeutet der Dieselskandal für Essen?“ am 18. September

Am Montag, den 18. September, lädt die Ratsfraktion der Essener Grünen um 19.30 Uhr in die Essener Kreuzeskirche (Kreuzeskirchstr. 16) zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Was bedeutet der Dieselskandal für Essen?“.

Diskussionsteilnehmer sind:

  • Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Deutschlands renommiertester Autoexperte und Direktor des Center Automotive Research der Uni Duisburg-Essen,
  • Simone Raskob, Umweltdezernentin der Stadt Essen und
  • Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der grünen Bundestagsfraktion.

Bei der Veranstaltung soll über Strategien zur Verbesserung der Luftqualität und Vermeidung von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Essen diskutiert werden. Themen werden außerdem die Förderung der Elektromobilität, des Carsharings sowie des Rad- und Nahverkehrs sein.

Eine Veranstaltung der Ratsfraktion der Grünen im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.

Zum Veranstaltungsflyer

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld