Noch wird hier im Jobcenter-Mitte gearbeitet und gammelt das stillgelegte alte Hauptbad vor sich hin.

BürgerRatHaus an der Steeler Straße

Neues Rathaus sollte auch ökologisch vorbildlich sein

Angesichts der Vorstellung erster Pläne für Essens neues „BürgerRatHaus“ am Standort des alten Essener Hauptbades und des heutigen JobCenters an der Steeler Straße erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen:

Hiltrud Schmutzler-Jäger„Die Zusammenführung mehrerer verstreuter Verwaltungseinheiten an einem zentralen, gut an den öffentlichen Nahverkehr angebundenen Standort ist sehr sinnvoll. Zugleich findet hierdurch eine erhebliche städtebauliche Aufwertung des Viertels um die Alte Synagoge statt.

Ein derartiges `Zukunfts-Rathaus´ sollte aber auch ökologisch vorbildlich gebaut werden. Wir fordern daher, dass bei dem Realisierungswettbewerb klare Vorgaben eines ´Green Buildings´ gemacht werden. So sollte sich das Gebäude durch eine hohe Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material auszeichnen, während gleichzeitig schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt reduziert werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

2 Kommentare

  1. Ruben Gerwes

    Ich habe eine Frage zu dem „BürgerRathaus“: gibt es eine Gegenüberstellung der aktuellen und der zukünftigen Betriebskosten? In der Presse wurde nur sehr knapp zu den Zahlen berichtet. Aus Erfahrung rechne ich grundsätzlich mit geschönten Zahlen und misstraue dem Projekt darum sehr!

    Antworten
    • walter

      GAnz aktuell ist jetzt eine Vorlage für die Ratsauschüsse im RIS veröffentlich worden, mit vielen Zahlen und Grafiken. für die Einzelheiten müssen sich auch Grüne noch fachgerecht positionieren was tatsächlich an Fremdmietkosten eingespart würde oder wo sich Personalsynergien ergeben dafür müssten ja auch Quadratmeterzahlen für einen neuen Baukosten vorliegen und ähnliches. Da ist noch sehr viel zu diskutieren, bevor zwischen Steeler Str. und Varnhoststr. irgenwelche Buamaßnahmen beginnen können. ( Walter Wandtke)

      Antworten