Professionelle Anbieter auf der Übernachtungsplattform Airbnb

Omeirat: Zweckentfremdungssatzung in Essen notwendig

Ahmad OmeiratEine Anfrage der Ratsfraktion der Grünen zeigt, dass die Stadt Essen keinen Überblick über professionelle Anbieter von Übernachtungsangeboten in Essen auf der Übernachtungsplattform Airbnb hat. Die Stadt führt auch keine Datei über Ferienwohnungen in Essen. Demzufolge gibt es auch keine Kontrollen bezüglich illegal als Ferienwohnung vermieteter Wohnungen seitens der Essener Stadtverwaltung. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen:
„Angesichts eines zunehmenden Mangels an bezahlbarem Wohnraum in Essen sollte der wachsende Markt der Vermittlung von Übernachtungsangeboten über Online-Plattformen stärker reguliert werden. Insbesondere durch die amerikanische Vermieter-Plattform Air-bnb wird das Angebot an Wohnraum zusätzlich verknappt und verteuert. Durch den vorgeblichen Privatcharakter der Untervermietung werden hier zudem Spielräume für Steuerhinterziehung und Rechtsverstöße geschaffen. Dabei geht es uns nicht um die sehr sinnvolle Vermittlung preiswerter einzelner Zimmer von Privatleuten an Privatleute, sondern um ein gewerbsmäßiges Vermitteln ganzer Wohnungen und Häuser.
Um dem wirksam zu begegnen, brauchen wir auch in Essen eine Zweckentfremdungssatzung wie in den Städten Dortmund, Bonn und Köln. Nur durch eine solche Satzung lässt sich die Umwandlung von Wohnungen in Ferienwohnungen und der Entzug von Wohnraum durch anhaltenden Leerstand oder Nutzungsänderung steuern.“

zur Anfrage der Ratsfrakion der Grünen

zur Antwort der Stadtverwaltung

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld