Gutachten der Märkischen Revision zur Schließung des Flughafens Essen/Mülheim

Schmutzler-Jäger: Weiterbetrieb des Flughafens bis 2034 völlig inakzeptabel Laut Berichterstattung von NRZ und WAZ schlägt die von den Städten Essen und Mülheim/Ruhr beauftragte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Märkische Revision vor, dass die Städte das Flughafenareal erst ab 2034 neu entwickeln und vermarkten sollen, weil ein umgehender Ausstieg aus dem Flugbetrieb angeblich weder rechtlich umsetzbar noch wirtschaftlich sei.… Weiterlesen

Die Welt zu Gast in Essen – Bundestagsmitglied Gehring sucht weltoffene Gastfamilien

Ein Schuljahr im Ausland ist nicht nur bei deutschen Teenagern beliebt. Im Herbst kommen rund 410 Schüler aus über 50 Ländern nach Deutschland, um die Kultur zu erleben, Deutsch zu lernen und ihrer Familie auf Zeit ihr Heimatland näherzubringen. Gemeinsam mit der gemeinnützigen Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.… Weiterlesen

Grüne Alte in Essen zur Umsetzung des Seniorenförderplans

Aufgaben des neuer Seniorenförderplans Hierzu Angela Petersen, Vertreterin der Grünen im Seniorenbeirat: der neue Seniorenförderplan, der im Jahre 2013 vom Rat in  Auftrag  gegeben und jetzt am 27.04. im Rat verabschiedet wird, trägt auch eine grüne Handschrift. Viele ältere Menschen haben bisher keinen Zugang zu den Angeboten in ihrem Umfeld.… Weiterlesen

Schulentwicklung im Essener Süden: Perspektive von Gymnasien, Real- und Gesamtschulen im Bezirk 9

Die Gesamtschule Holsterhausen – hier während einer Baumpflanzaktion auf dem Schulhof – ist regelmäßig stark überbucht – vielleicht auch ein Muster für einen konzeptionellen Neustart der Gesamtschule Süd ? Mittwoch, 20. April, 19.00 Uhr Saal des Rathauses Kettwig, Bürgermeister-Fiedler-Platz 1 Diskussions- und Informationsveranstaltung mit: ·         Regine Möllenbeck, Leiterin Fachbereich Schule Stadt Essen ·         Dr.… Weiterlesen

„Laschet blockiert Modernisierung der Landesverfassung“

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Armin Laschet, hat eine umfassende Reform der Landesverfassung Nordrhein-Westfalens abgelehnt. Dazu erklären Mehrdad Mostofizadeh und Norbert Römer, Fraktionsvorsitzende GRÜNEN und SPD: Mehrdad Mostofizadeh; Vorsitzender der Grünen Landtagsfraktion und Essener Landtagsabgeordneter Mehrdad Mostofizadeh (GRÜNE): „Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN sind mit einem weitreichenden Kompromissangebot auf die Oppositionsparteien zugegangen.… Weiterlesen

GRÜNE rufen zur Kundgebung gegen Pegida auf

Nach den Hooligans, ProNRW und NPD will sich  nun Pegida in Essen mit einem Auftritt versuchen. In der Presse gibt man den Biedermann oder besorgten Bürger, ansonsten bietet man Brandstiftern ein Forum. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorsitzende des essener Kreisverbands von Bündnis 90/ Die Grünen: Die grüne Vorstandssprecherin Gönül Eğlence „Selbstverständlich beteiligen wir uns als GRÜNE, genauso wie schon bei der Demonstration gegen die NPD, am Protest gegen die mindestens als rechtspopulistisch einzustufende Pegida.… Weiterlesen

Pegida- Nein Danke!

Essen stellt sich quer“ ruft alle Menschen in und um Essen dazu auf, mit uns gemeinsam gegen die Gruppierung Pegida „Essen gegen Politikwahnsinn“ zu demonstrieren, die auf dem Hirschland-Platz  eine Kundgebung abhalten will. Kommt am 13.04.2016 um 18:30 Uhr zur Gegendemonstration auf den Hans-Toussaint-Platz ( direkt neben dem Hirschlandplatz und nur wenige hundert Meter nördlich des Hauptbahnhofs!) Auf dem essener Hirschlandplatz am Grillo Schauspielhaus sollten wir solche rechten Aufmärche unter schwarz-weiß-roten und anderen Fahnen, wie sie unter großem Polizeiaufgebot leider bereits in Duisburg Tradition sind, mit deutlichen Gegendemonstrationen schnell beenden.… Weiterlesen

Verkehrswende statt A52 ermöglichen! – Aktionsbündnis fordert neue öffentliche Beteiligung nach grundlegender Überarbeitung des Bundesverkehrswegeplans

Das Aktionsbündnis „A52 war gestern – JETZT: neue Wege für morgen!“  kritisiert wie der Bundesrechnungshof* und die großen Umweltverbände** den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 fundamental. Es fordert eine grundlegende Überarbeitung und anschließend eine neue Beteiligung durch die Öffentlichkeit. Denn die gesetzlichen Voraussetzungen für die öffentliche Beteiligung sind nicht erfüllt: Die Umweltziele werden nicht definiert.… Weiterlesen

GRÜNE: Videobeobachtung am Rheinischen Platz kritisch begleiten

Zur Berichterstattung über einer mögliche Videobeobachtung am Rheinischen Platz erklärt Gönül Eğlence, Vorsitzende der Essener GRÜNEN: „Videoüberwachung ist nach dem Polizeigesetz in NRW nicht möglich. Das Gesetz ermöglicht eine Video-beobachtung, deren Voraussetzungen streng und klar geregelt sind. Demnach ist die Videobeobachtung ausschließlich als Vogelperspektive der Polizei zu verstehen.… Weiterlesen