Grüne Fraktion im Bezirk 2

Irmgard Krusenbaum neue Fraktionsvorsitzende der Bezirksfraktion

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen zur Mitte der Wahlperiode wurde Irmgard Krusenbaum zur neuen Fraktionsvorsitzenden der Fraktion der Grünen in der Bezirksvertretung 2 (Rüttenscheid, Stadtwald, Bergerhausen und Rellinghausen) gewählt. In den kommenden drei Jahren will sie sich insbesondere für die Fortführung und Weiter-entwicklung der Grüne Hauptstadt-Idee im Bezirk einsetzen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Essen/Köln

Rolf Fliß in den Fraktionsvorstand der GRÜNEN  im LVR gewählt

Die Grüne Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland wählte am Wochenende ihren vierköpfigen Vorstand neu. Mit großer Mehrheit wurden die SprecherInnen Corinna Beck und Johannes Bortlisz-Dickhoff ebenso in ihren Ämtern bestätigt, wie Rolf Fliß (Essen) und Martina Zsack-Möllmann, die den Vorstand als BeisitzerInnen komplettieren.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Diesel ohne Zukunft – Verkehrswende verwirklichen

Fazit einer gut besuchten Diskussionsveranstaltung der Grünen Ratsfraktion am 18.09.2017 in der Kreuzeskirche mit dem Thema. „Was bedeutet der Dieselkandal für Essen?“
Einig waren sich der Autoexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, der grüne Bundestagsabgeordnete Oliver Krischer und Essens Umweltdezernentin Simone Raskob darin, dass die beschlossenen Maßnahmen der „Dieselgipfel“ nicht ausreichen, um Fahrverbote zu vermeiden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Altendorfer Familien- und Gartenfest im Rahmen der Grünen Hauptstadt

Fliß: Gelungenes Stadtteilfest ruft nach Wiederholung

, Angesichts des gestrigen, mit rund 18.000 Menschen sehr gut besuchten Familien- und Gartenfestes auf der Altendorfer Straße erklärt Rolf Fliß, umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Das Grüne Hauptstadt-Team der Stadtverwaltung hat mit diesem wunderbaren Fest erneut bewiesen, dass sich Umweltschutz mit Spaß und Leichtigkeit vermitteln lässt.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Veranstaltung „Was bedeutet der Dieselskandal für Essen?“ am 18. September

Am Montag, den 18. September, lädt die Ratsfraktion der Essener Grünen um 19.30 Uhr in die Essener Kreuzeskirche (Kreuzeskirchstr. 16) zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema „Was bedeutet der Dieselskandal für Essen?“. Diskussionsteilnehmer sind: Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, Deutschlands renommiertester Autoexperte und Direktor des Center Automotive Research der Uni Duisburg-Essen, Simone Raskob, Umweltdezernentin der Stadt Essen und Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der grünen Bundestagsfraktion.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Terminstau beim Ausländeramt

Personelle Überlastung des Ausländeramtes rasch beenden
Angesichts der Personalnot im Ausländeramt der Stadt Essen erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die personelle Überlastung des Ausländeramtes muss rasch beendet werden. Dafür muss einerseits dringend zusätzliches Personal für diese Aufgaben qualifiziert und eingestellt werden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

BürgerRatHaus an der Steeler Straße

Neues Rathaus sollte auch ökologisch vorbildlich sein
Angesichts der Vorstellung erster Pläne für Essens neues „BürgerRatHaus“ am Standort des alten Essener Hauptbades und des heutigen JobCenters an der Steeler Straße erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Zusammenführung mehrerer verstreuter Verwaltungseinheiten an einem zentralen, gut an den öffentlichen Nahverkehr angebundenen Standort ist sehr sinnvoll.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »