Türkei: Cumhuriyet-Journalisten freilassen

Die GRÜNEN und ihre Vorstandssprecherin Gönül Eğlence unterstützen die Resolution von Reportern ohne Grenzen zur Freilassung der in der Türkei inhaftierten Reporter Can Dündar, und , Erdem Gül:Reporter ohne Grenzen verurteilt die Verhaftung des Chefredakteurs der oppositionellen Zeitung Cumhuriyet, Can Dündar, und seines Büroleiters in Ankara, Erdem Gül.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Initiative für eine Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum

Satzung hilft bei der Mobilisierung von Wohnraum für Flüchtlinge

In der Ratssitzung am 16.12.bringt die grüne Ratsfraktion eine Initiative zum Erlass einer Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum ein. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, integrations- und ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Mit Hilfe einer Zweckentfremdungssatzung lassen sich leer stehende Wohnungen für Flüchtlinge und einkommensschwache Haushalte mobilisieren.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Initiative für eine Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum

Omeirat: Satzung hilft bei der Mobilisierung von Wohnraum für Flüchtlinge In der heutigen Ratssitzung bringt die grüne Ratsfraktion eine Initiative zum Erlass einer Satzung gegen Zweckentfremdung von Wohnraum ein. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, integrations- und ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Mit Hilfe einer Zweckentfremdungssatzung lassen sich leer stehende Wohnungen für Flüchtlinge und einkommensschwache Haushalte mobilisieren.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Vorlage der Stadtverwaltung „Städtebauliche Strategie zur Unterbringung von Flüchtlingen“

Leipprand: Auch bei hohen Flüchtlingszahlen muss Stadtentwicklung nachhaltig bleiben

Angesichts der Vorschläge der Stadtverwaltung, im Bezirk IX große Freiflächen am Viehauser Berg in Fischlaken, an der Wallneyer Straße in Schuir und am Karrenbergsfeld in Kettwig für Dauerunterkünfte für Flüchtlinge mit einer Kapazität von jeweils 400 bis 800 Plätzen zu erschließen, erklärt Anna Leipprand, Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bezirksvertretung IX: „Die große Zahl der Flüchtlinge stellt die Stadt Essen vor eine schwierige Aufgabe.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Städtebauliche Strategie zur Unterbringung von Flüchtlingen

Schmutzler-Jäger: Bestandsimmobilien nutzen statt Flächen versiegeln

Angesichts des Vorschlages der Stadtverwaltung, viele große Baugrundstücke auf der grünen Wiese für Dauerunterkünfte für Flüchtlinge mit einer Kapazität von jeweils 400 bis 800 Plätzen zu erschließen, erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Der durchaus richtige Ansatz der Stadtverwaltung, Dauerunterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen, wird leider komplett verfehlt, weil die Unterbringung überwiegend durch Neubauten auf der grünen Wiese geschaffen werden soll.… Weiterlesen

Weiterlesen »

DGB-Podiumsdiskussion: Flüchtlinge besser und schneller integrieren

Wie so oft fehlte auch bei dieser wichtigen Debatte im DGB-Haus nur das noch Stadtoberhaupt rRimhard Paß – und natürlich war Gönül Eğlence,, OB-Kandidatin der GRÜNEN ebenso wie die Kandidaten der Linken und der CDU vor Ort. Auf der Podiumsdiskussion des DGB hat Gönül Eğlence, OB-Kandidatin der GRÜNEN, angesichts der steigenden Zahlen der aufzunehmenden Flüchtlinge dafür geworben frühzeitig weiter zu denken: „Es ist wichtig jetzt schon die Weichen für zukünftige Anforderungen hinsichtlich der Integration der ZuwandererInnen zu stellen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

NRW hilft Kommunen bei der Flüchtlingsbetreuung

Die Landtagsfraktionen von SPD und GRÜNEN haben in ihren Sitzungen die nordrhein-westfälische Landesregierung aufgefordert, mit einer neuen Stichtagsregelung bei der Abrechnung nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) die Kommunen zu entlasten. Mehrdad Mostofizadeh, grüner Landtagsabgeordnter aus Essen und Vorsitzender der GRÜNEN-Landtagsfraktion Schon für den Haushalt 2016 soll der Abrechnungsstichtag, an dem die Zahl der Flüchtlinge in den jeweiligen Kommunen festgelegt wird, vom 1.1.2017 auf den 1.1.2016 vorgezogen werden.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Gönül Eğlence macht sich gegen den wilden Automarkt stark!

1.9.2015: 90 Minuten Zeit nahm sich Gönül Eğlence, die OB-Kandidatin von Bündnis90/Die Grünen, um sich ein eigenes Bild von unserem Viertel und den Begleitumständen des „wilden“ Automarktes zu machen. „Schön, dass Sie Ihr Versprechen vom Mai nun in die Tat umsetzte und bei uns vorbeischaute“, sagte Klaus Barkhofen von BIGWAM e.V..… Weiterlesen

Weiterlesen »

Essener Wohnungsmarkt/ Flüchtlinge: Bundesregierung muss sozialen Wohnungsbau aufstocken

Zur mittelfristigen Unterbringung von Flüchtlingen in Essen und zur neuen Studie des Verbändebündnisses Wohnungsbau erklärt Kai Gehring MdB, Essener GRÜNEN-Parlamentarier: Die Zahlen, die das Verbändebündnis „Sozialer Wohnungsbau“ heute vorgestellt hat, alarmieren und machen über deutlich: Deutschland braucht, bedingt auch durch steigende Flüchtlingszahlen, jedes Jahr bis zu 400.000 neue Wohnungen.… Weiterlesen

Weiterlesen »