Grünes Kino am 11. September um 20.00 Uhr im Filmstudio „Glückauf“

Wir zeigen: „Immer noch eine unbequeme Wahrheit – unsere Zeit läuft“

  Der ehemalige US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat Al Gore kämpft weiter gegen die Zerstörung unseres Planeten und warnt vor den drohenden Folgen der globalen Erwärmung. Elf Jahre nach „Eine unbequeme Wahrheit“ bereist Gore die Welt, um zu dokumentieren, was sich seitdem verändert hat – im Guten wie im Schlechten: Auf der einen Seite steht etwa das bahnbrechende Klimaabkommen von Paris und die umweltfreundliche Technologie, auf die viele Länder in den vergangenen Jahren umgestiegen sind, auf der anderen Seite sind die globalen Veränderungen durch den Klimawandel jedoch noch größer geworden.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Geplante Änderungen im Bezirk 9 durch neuen Nahverkehrsplan

Leipprand: 15-Minuten-Takt der Buslinie 169 an Sonntagen erhalten

Am 27.9.2017 will der Rat der Stadt Essen den neuen Nahverkehrsplan verabschieden. Im Zuge der Beratungen wurde die ursprünglich geplante Einstellung der Buslinie zur Ruhrlandklinik wieder zurück genommen. Die Ruhrlandklinik soll nun weiterhin auf der Basis eines noch zu entwickelnden bedarfsgerechten Fahrplans angedient werden.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Geplante Änderungen im Bezirk 9 durch neuen Nahverkehrsplan

Leipprand: 15-Minuten-Takt der Buslinie 169 an Sonntagen erhalten

Am 27.9.2017 will der Rat der Stadt Essen den neuen Nahverkehrsplan verabschieden. Im Zuge der Beratungen wurde die ursprünglich geplante Einstellung der Buslinie zur Ruhrlandklinik wieder zurück genommen. Die Ruhrlandklinik soll nun weiterhin auf der Basis eines noch zu entwickelnden bedarfsgerechten Fahrplans angedient werden.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Pläne der CDU-FDP-Landesregierung für mehr verkaufsoffene Sonntage

Omeirat: Ausufernde Freigabe von Sonntagsverkäufen schadet Stadtteilen

Anlässlich der Kritik der Essener Interessengemeinschaft Stadtteilzentren am Vorhaben der schwarz-gelben Landesregierung, die verkaufsoffenen Sonntage von bisher vier auf acht zu erhöhen, erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Grünen teilen die Kritik der Essener Interessengemeinschaft Stadtteilzentren, dass eine ausufernde Freigabe von verkaufsoffenen Sonntagen den Stadtteilen mehr schadet als nützt.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE werben mit Parkraumwunder für echte Verkehrswende

Für alternative Mobilitätsangebote und für saubere Luft statt schmutziger Gewinne Frank Münter (l.), Ideengeber und Gestalter des Parkraumwunder mit Kai Gehring MdB Heute findet in Berlin der zweite Dieselgipfel statt, am Wochenende stellten die Essener GRÜNEN ihr „Parkraumwunder“ vor. An einer der am stärksten von Stickoxid belasteten Straßen machten die Grünen mit Ihrer neuen Dialogplattform auf das Kernproblem des Diesel-Skandals aufmerksam: die rücksichtslose Gesundheitsgefährdung der Essener Bevölkerung, vor allem unserer Kinder.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Grüner Stammtisch im Essener Westen am 6. September

Die GRÜNEN im Essener Westen treffen sich zu Ihrem Stammtisch am 6. September 2017, um 19:30 in der Gaststätte Nefeli, Grunert/Ecke Nöggerathstraße. Gäste und Iteressierte sind herzlich wilkommen. Themen des Abends sind u.a.: Berichte aus der BV, Anträge und Anfragen Neues aus den Stadtteilen, Veranstaltungen in unserem Bezirk: (Bsp.: Aktion Altendorferstraße am 17.9.17, Grüne Hauptstadt.) Konzert am Niederfeldsee, Diskussion mit den Bürgern zum Thema Gesamtschule Bockmühle usw Bundestagswahl Weitere Themen werden gern angenommen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Geplante Buslinien-Änderungen im Bezirk 8

Licht und Schatten beim neuen Nahverkehrsplan
Am 27.9.2017 will der Rat der Stadt Essen den neuen Nahverkehrsplan verabschieden. Für den Stadtbezirk 8 kommt es mit der Einführung des Ortsbuskonzeptes Kupferdreh mit der neuen Buslinie 153 zwischen Heisingen und Kupferdreh-Altersheim und Änderungen bei der Buslinie 141 und 177 zu erheblichen Änderungen im Nahverkehr.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Blockierte Fahrwege für Bussen und Bahnen

Omeirat: Ruhrbahn-Personal sollte Knöllchen an Falschparker ausstellen können

In der nächsten Sitzung des ordnungspolitischen Ausschusses der Stadt Essen beantragt die Ratsfraktion der Grünen, dass die Stadtverwaltung die Voraussetzungen dafür schaffen soll, dass Fahrerinnen und Fahrer von Bussen und Straßenbahnen der Ruhrbahn analog der Düsseldorfer Rheinbahn selbst Strafzettel ausstellen und einen Abschleppdienst zur Freimachung von durch Falschparkerinnen und Falschparker blockierten Fahrwegen beauftragen können.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »