Der Campus Essen der Universität Duisburg/Essen

Senatswahlergebnisse:

GHG STÄRKSTE LISTE

GHG-8-16Die Ergebnisse zur Senatswahl vom 5-7.Juli sind bekannt gegeben worden. Wir freuen uns sehr, dass die Grüne Hochschulgruppe (GHG) die meisten Stimmen erzielen konnte und als stärkste Liste in den Senat einziehen werden. Chelsea Wedall, die schon bisher für die GHG im Senat aktiv war, wird die GHG künftig als Senatorin vertreten und für die Interessen und Rechte aller Studierenden eintreten.

Die GHG bedankt sich dieser Stelle: „Vielen Dank für eure Stimmen und für viele gute Gespräche an unseren Ständen!

Die geringe Wahlbeteiligung ist für uns dennoch alles andere als zufriedenstellend. Im Senat der Universität Duisburg/Essen werden wichtige Entscheidungen, die alle Studierenden betreffen, getroffen. Wir werden uns in Zukunft gut überlegen, wie wir zeigen können, dass Mitbestimmung wichtig ist und auch Spaß machen kann! Wir müssen und werden uns auch selbst hinterfragen, wie wir Hochschulpolitik allen zugänglicher machen können.“

GHG-2Erfreulich hingegen ist, dass die Senator*innen aus der Gruppe der Studierenden geschlechterparitätisch (quotiert) besetzt sind. Auch zusammen mit den Gruppen der akademischen Mitarbeiter*innen und den Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung wäre der Senat noch geschlechterparitätisch besetzt (6/6). Insgesamt ist das mit der Gruppe der Professor*innen jedoch leider knapp nicht mehr der Fall. (9/11)

Die GHG freut sich auf die Arbeit im neuen Senat und auch besonders auf die künftig zur Hälfte mit Studierenden besetzten Kommission für Studium, Lehre und Weiterbildung.

Die GRÜNEN Essen freuen sich über diesen erneuten Wahlsieg der GHG und gratulieren im Namen ihrer Vorstandssprecherin Gönül Eğlence recht herzlich.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld