Innenstadtkonzept

In der Ratssitzung am Mittwoch wurden wichtige Beschlüsse und Vorlagen eingebracht. Darunter die Anträge von CDU und Grünen zum Aufbau einer Junior-Universität am Standort der Zeche Carl, ein Konzeptauftrag zur Wiederbelebung und zur zukunftsgerichteten Neuausrichtung der Innenstadt und der Mittelzentren sowie die Einrichtung von multiprofessionellen Teams im Bereich der Schulsozialarbeit. Zum Hintergrund: Die Pressemitteilungen zu den Ratsanträgen von CDU und Grünen zum Taxi-Gutschein für immobile Seniorinnen sowie Senioren und zur Gesundheitsversorgung im Essener Norden sind gesondert erfolgt.

Christoph Kerscht

Dazu Christoph Kerscht, Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion der Grünen:
„Die Innenstadt muss neu gedacht werden. Mit dem Ratsbeschluss für ein Handlungskonzept Innenstadt soll ein Prozess gestartet werden, bei dem sich möglichst viele Menschen einbringen sollen. Die Innenstadt muss bunter, grüner und kreativer werden. Es braucht Plätze, auf denen sich die Menschen gerne aufhalten, es braucht Räume, in denen Kreative agieren können. Und es braucht mehr Grün und Wasser für ein besseres Klima und eine höhere Aufenthaltsqualität. Zugleich müssen aber mehr Wohnungen samt Nahversorgung zur ganztägigen Belebung der Innenstadt geschaffen werden.“

Fabian Schrumpf MdL, Vorsitzender der CDU-Fraktion Essen, ergänzt: „Auf Initiative unserer Gestaltungskoalition soll der Aufbau einer Junior-Universität am Standort „Zeche Carl“ auf sichere Beine gestellt werden. Dieses Bildungsnetzwerk wird jungen Menschen offenstehen und deren Talententwicklung fördern. Mit der Sicherstellung der erforderlichen planungs- und baurechtlichen Voraussetzungen werden wir ein sicheres Fundament für diese außerschulische Lehr- und Forschungseinrichtung schaffen. Weiterhin werden wir im Bildungsbereich die Schulsozialarbeit stärken. Bis zur Sommerpause sind die Personalbedarfe und deren konkrete Verteilung auf einzelne Standorte aufzuzeigen. Wir werden hiermit insbesondere Schulen unterstützen, die ihren Lehrauftrag in sozial schwierigeren Umfeldern wahrnehmen. Eine weitere wichtige Entscheidung haben wir zur Zukunft unserer Innenstadt und Stadtteilzentren getroffen. Mit dem Handlungskonzept Innenstadt soll unsere Innenstadt zukunftsgerichtet weiterentwickelt werden. Dabei geht es um die Erarbeitung einer großen Zukunftsperspektive für das Herz unserer Stadt.“

zum Antrag

Neuste Artikel

Fraktionen von CDU und Grünen:

Fraktionen von CDU und Grünen aus Essen und Mülheim an der Ruhr zur Zukunft des Flughafengeländes:

Ähnliche Artikel