777 Mitglieder: Bündnis 90/DIE GRÜNEN Essen freuen sich auf den Bundestagswahlkampf

In den vergangen zwei Wochen sind zahlreiche Neumitglieder Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Essen beigetreten: Bereits jetzt werden 777 GRÜNE einen starken Wahlkampf in Essen angehen, nachdem die Partei in der Stadt seit Jahresbeginn um rund zehn Prozent gewachsen ist. Und weitere Personen treten in Essen Tag für Tag in die Partei ein.

„Grüne Themen sind die Themen der Zukunft. Das machen die wachsenden Mitgliederzahlen deutlich und das freut uns sehr“, so Vorstandssprecherin Anna-Lena Winkler.

Die Entscheidung der Bundespartei zur Nominierung von Parteichefin Annalena Baerbock zur Kanzlerkandidatin schlage sich bei den Mitgliederzahlen in Essen nieder. „Das ist aber nicht der einzige Grund für die zahlreichen Eintritte“, so Vorstandssprecher Markus Ausetz. „Die Essener Bürger*innen“ haben erkannt, dass wir als Bündnis 90/DIE GRÜNEN für eine nachhaltige und soziale Wende für die Stadt, das Land und auch im Bund stehen. Die Klimakatastrophe wirksam und zugleich sozial ausgewogen zu bekämpfen, ist unser zentrales Anliegen. Hier trauen die Bürger*innen uns und unserer Kanzlerkandidatin viel zu. Unsere Aufgabe muss es sein, diesem Vertrauen gerecht zu werden.“

Diese Aufgabe werde man mit den nun nominierten Direktwahlkreis-Kandidat*innen Kai Gehring, MdB (Wahlkreis Essen III) und Christine Müller-Hechfellner (Wahlkreis Essen II) sowie mit der bereits gewählten Franziska Krumwiede-Steiner (Wahlkreis Mülheim/Essen I) gemeinsam angehen.

„Wir als GRÜNE haben in Essen ein Team aufgestellt, dass die Wünsche, Hoffnungen und Erwartungen der Essener Bürger*innen in den Bundestag mitnimmt und dort vertreten wird“, so Anna-Lena Winkler. „Es ist an der Zeit, dass sich nicht nur unsere Gesellschaft ändert, sondern, dass Essen und das Ruhrgebiet noch grüner werden. In diesem Jahr ist Alles drin.“

 

 

Neuste Artikel

Friedhöfe

Sicherheit und Ordnung auf Friedhöfen

Weberplatz

Neugestaltung des Weberplatzes wertet nördliche Innenstadt weiter auf

Ausbau des Fahrradleihsystems im Bezirk VI

Ähnliche Artikel