Ergebnisse der Schlussabstimmung für die Direktkandidat*innen zur Bundestagswahl

Nahezu einstimmig sind Christine Müller-Hechfellner und Kai Gehring in unserer Brief- und Urnenwahl als Direktkandidat*innen für die Wahlkreise in Essen bestätigt worden.

Christine Müller-Hechfellner tritt als Direktkandidatin im Wahlkreis 119 (Essen II) und Kai Gehring im Wahlkreis 120 (Essen III) an. Mit diesem starken Team für Essen gehen wir in einen Bundestagswahlkampf, in dem alles drin ist.

In der bestätigenden Brief- und Urnenwahl wurden insgesamt 69 Stimmen abgegeben.

Im Wahlkreis 119 entfielen dabei 95,65 Prozent der Stimmen auf Christine Müller-Hechfellner, während sich 4,35 Prozent der Wahlberechtigten enthielten.

Im Wahlkreis 120 entfielen 89,13 Prozent der Stimmen auf Kai Gehring. 6,52 Prozent der Wahlberechtigten votierten mit Nein und 4,35 Prozent der Wähler*innen für den Wahlkreis 120 enthielten sich.

Neuste Artikel

Verbesserung der Aufenthaltsqualität

Sicherheit in Essen stärken

Grüne Ratsfraktion bietet am 18. Juni telefonische Sprechstunde an

Ähnliche Artikel