Bezirk IX

Hicking-Göbels: Radlaufhilfen machen den S-Bahnhof Hügel fahrradfreundlicher

Ludger Hicking-Göbels

Die Grünen beantragen in der Sitzung der Bezirksvertretung 9 am 6. Juli die Anbringung von Radlaufhilfen an den Treppen im S-Bahnhof Hügel. Dazu erklärt Ludger Hicking-Göbels, Fraktionsvorsitzender der grünen Fraktion in der Bezirksvertretung 9:
„Die Anbringung von Radlaufhilfen an den Treppen im S-Bahnhof Hügel ist eine einfache und preiswerte Maßnahme, um den Bahnhof fahrradfreundlicher zu machen. Der Bahnhof wird gerne von Naherholung Suchenden mit Rad genutzt, um längs des Baldeneysees und auf dem Ruhrtal-Radweg zu radeln. Darunter befinden sich auch viele Menschen mit schweren Pedelecs und E-Bikes. Da der S-Bahnhof Hügel über keine Fahrstühle verfügt, sind Radlaufhilfen an den Treppen, wie sie in den meisten S-Bahnhöfen inzwischen Stan-dard sind, eine große Erleichterung. Diese Radlaufschienen sollten auf der jeweils linken Seite der Treppenaufgänge angebracht werden, um Fußgängerinnen und Fußgängern nicht in die Quere zu kommen.“

zum Antrag

Neuste Artikel

Gas Gasinfrastruktur Gasnetz Sascha Berger Wärmeversorgung Wasserstoff

Sicherstellung der Energie- und Wärmeversorgung in Essen

Baustellen-Radtour Essen-Süd Radfahren Radtour Rolf Fliß Simone Raskob

Baustellen-Radtour Süd am 21. August

Kettwig Panoramaradweg Radfahren in Essen Radverkehr Ruhrtalradweg Stadtrat Essen Stephan Neumann

Stärkung für Radverkehr und Verkehrssicherheit in Kettwig

Ähnliche Artikel