Ausbau des Fahrradleihsystems im Bezirk VI

metropolradruhr im Bezirk VI

Ausbau des Fahrradleihsystems soll Weltkulturerbe Zollverein und zentrale ÖPNV-Knotenpunkte besser erreichbar machen

Auf Antrag der Fraktion der Grünen hat sich die Bezirksvertretung VI-Zollverein heute für einen weiteren Ausbau der Infrastruktur der Leihfahrräder von metropolradruhr ausgesprochen. Demnach sollen neue Standorte gemeinsam mit lokalen Akteuren und Projektpartnern geprüft werden.

Anlässlich des Beschlusses erklärt Marc Zietan, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksvertretung VI:

Um den angestrebten Modal-Split zu erreichen, bis 2035 auf jeweils 25 Prozent für Autoverkehr, öffentliche Verkehrsmittel, Rad- und Fußverkehr zu kommen, ist der Ausbau des RVR-weiten Fahrradleihsystems metropolradruhr ein wichtiger Baustein. Bisher sind im Bezirk VI-Zollverein keine Ausleihstationen bekannt. Deswegen ist es nur schwer möglich, beispielsweise vom Essener Hauptbahnhof zu den ÖPNV-Knotenpunkten oder zentralen Plätzen im Bezirk VI zu gelangen und es dort ohne zusätzliche Kosten abzustellen. In Gegenrichtung sind aufgrund fehlender Stationen keine Räder für die Nutzung vorhanden. Daher war der Beschluss, bei dem auch lokale Akteure und potenzielle Projektpartner berücksichtigt und die Expertise des Regionalverbandes Ruhr genutzt werden soll, ein sehr wichtiges Anliegen von uns Grünen in der BV VI.“

 

Nachfragen richten Sie bitte an: Marc Zietan (0173 2888471)

Antrag 1619/2021/GRÜNE

 

Neuste Artikel

Sprechstunde

Telefonische Sprechstunde am 15. Oktober

Regierungsbildung: Essener Abgeordneter im Verhandlungsteam – Gehring „Weichen stellen für eine Modernisierungskoalition“

Sprechstunde

Telefonische Sprechstunde am 1. Oktober

Ähnliche Artikel