Carsharing

Erster Carsharing-Standort für den Bezirk VI

Erster Carsharing-Standort für den Bezirk VI

GRÜNE begrüßen die Ausweitung des Carsharing-Angebotes in den Bezirk VI-Zollverein

Pressemitteilung

Im Essener Stadtgebiet sind in vielen Stadtteilen bereits Carsharing-Standorte ausgewiesen. Im Bezirk VI-Zollverein fehlte dieses Mobilitätsangebot bislang noch.

In der Sitzung der Bezirksvertretung VI-Zollverein am 18.03. stellte der Geschäftsführer von Stadtmobil Ruhr, Matthias Kall, die Erweiterungspläne von Stadtmobil auch in den Bezirk VI vor. Am ÖPNV-Knotenpunkt „Ernestinenstraße“ in Stoppenberg sollen voraussichtlich bereits im Juni zwei Carsharing-Plätze eingerichtet werden.

Anlässlich der Vorstellung des Vorhabens erklärt Marc Zietan, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Bezirksvertretung VI und Mobilitätsbeauftragter für den Bezirk: „Mit der Ausweitung dieses Mobilitätsangebotes in den Bezirk VI erfolgt ein weiterer Lückenschluss im stadtweiten Angebot. Die Nutzung in anderen Stadtteilen steigert sich jährlich. Ich freue mich, dass das Angebot nun auch auf den Bezirk Zollverein ausgedehnt wird.

Gerade als Ergänzung zum Angebot der Ruhrbahn und der Fuß- und Radmobilität in Essen, ist auch ein wohnortnaher Zugang zum Carsharing-Angebot wichtig. Viele Menschen sind in ihrer täglichen Mobilität nämlich nicht wirklich auf ein Auto angewiesen, sondern benötigen es nur in seltenen Fällen tatsächlich. Wenn in diesen Momenten ein Carsharing-Angebot zur Verfügung steht, kann auf ein eigenes Auto oder zumindest auf den Zweitwagen verzichtet werden.“

 

Nachfragen richten Sie bitte an: Marc Zietan (0173 2888471)

Neuste Artikel

Partnerschaft

Essen will eine Solidaritätspartnerschaft mit der ukrainischen Stadt Riwne gründen

Sprechstunde

Telefonische Sprechstunde am 20. Mai mit Sascha Berger

Seniorenrat

Sprachrohr für die Älteren – Senioren(bei)rat feiert 25-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung

Ähnliche Artikel