Allgemein

Essener*innen haben Wahltag zum „Sunday for Future“ gemacht

  Kai Gehring MdB und Gönül Eğlence, Essener Grünen-Vorsitzende, erklären zum Europa-Wahlergebnis: „Wir sind begeistert über dieses sensationelle Wahlergebnis und danken allen Essenerinnen und Essenern, die uns für Klimaschutz und Zusammenhalt klar auf den zweiten Platz gewählt haben. 22,8 Prozent (12,7% mehr als 2014) sind das beste Ergebnis, das GRÜNE in Essen bei einer bundesweiten Wahl je erreicht haben.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Europa ist die beste Idee, die Europa je hatte!

Wahlaufruf der GRÜNEN-Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock

  Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Wählerinnen und Wähler, die Europawahl 2019 ist eine Schicksalswahl: Fällt unser Kontinent in den Nationalismus zurück? Kapituliert die Politik vor den Herausforderungen der Globalisierung und verschärft so die vielen Krisen?… Weiterlesen

Weiterlesen »

Freiheit – Gleichheit – Schwesterlichkeit

Die grüne Europaparabgeordnete Terry Reintke

  Ich bin im Ruhrgebiet geboren und in Europa groß geworden. Seit 2014 sitze ich für die Grünen im Europaparlament und bin dort Sprecherin für Arbeits- und Sozialpolitik, Frauenrechte und regionale Entwicklung. Für mich war schon immer klar, dass das Projekt Europäische Union noch lange nicht abgeschlossen ist.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ergebnisse des Bürgerforums „Wo wollen wir wohnen?“

Die Bezirksvertretung III befasst sich in ihrer heutigen Sitzung mit den Ergebnissen des Bürgerforums zur Gewinnung neuer Wohnbauflächen. Dazu erklärt Doris Eisenmenger, Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bezirksvertretung III: „Die Fraktion der Grünen in der BV III spricht sich gegen eine Bebauung der Flächen Eststraße/Neulengrund in Haarzopf aus.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Globalisierung sozialer und ökologischer Standards

Der grüne Spitzenkandidat Sven Giegold fordert eine echte europäische Digitalsteuer und einen europäischen Mindestlohn

  Diese Europawahl ist ein entscheidender Moment in unserer Geschichte: Fallen wir zurück in einen gefährlichen Nationalismus? Kapituliert die Politik vor der Globalisierung? Oder erneuern wir Europa als starke Gemeinschaft des Klimaschutzes, der Demokratie und der Gerechtigkeit?… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ergebnisse des Bürgerforums „Wo wollen wir wohnen?“

Leipprand: Wertvolle Grünflächen und Wälder aus der Wohnbauplanung herauslassen!

Die Bezirksvertretung IX befasst sich in ihrer heutigen Sitzung mit den Ergebnissen des Bürgerforums zur Gewinnung neuer Wohnbauflächen. Die nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Bürgerinnen und Bürger haben keiner der insgesamt 16 von der Stadtverwaltung im Bezirk IX ausgewählten Flächen bescheinigt, dass sie „sehr gut“ oder „gut für eine Wohnbebauung geeignet“ seien.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Was die Jugend zu Europa sagt

Statements der Jungen Grünen Essen

  Als ich geboren wurde, wurde gerade erst das Schengener Abkommen unterzeichnet, die Europäische Union wurde um die sogenannte „Norderweiterung“ erweitert und in Deutschland gab es noch die D-Mark. Europa ist für mich ein Gefühl von Freiheit, Freundschaft und Frieden.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Was bei uns ankommt

Essens Landtagsabgeordneter Mehrdad Mostofizadeh erklärt, wie die EU den Kommunen bei wirtschaftlichen und sozialen Problemen hilft
  „Strukturpolitik“ klingt trocken, ist aber ein zentrales Politikfeld der Europäischen Union, von dem die Regionen profitieren. Denn Ziel dieser europäischen Regionalpolitik ist die Stärkung des wirtschaftlichen, sozialen und räumlichen Zusammenhalts.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Europa als Bildungskontinent er-fahren

Der grüne Bundestagsabgeordnete Kai Gehring will ein Europa der Bildungschancen für alle
  Die Europäische Union ist beliebt wie seit Jahrzehnten nicht. Die übergroße Mehrheit der EU-Bürger*innen ist überzeugt – so das aktuelle Eurobarometer –, dass ihr Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Europa – ein großer Gewinn für Essen

Die Stadt Essen profitiert enorm von der Europäischen Union. Insbesondere zeigt sich dies beim Umweltschutz sowie beim Sozialen. Rund 70 Prozent der gesetzlichen Grundlagen, mit denen die Stadt Essen heute täglich arbeitet, sind europäischen Ursprungs. Baden in der Ruhr und demnächst ein Fischlift am Stauwehr des Baldeneysees, damit Fische die Ruhr flussauf- und flussabwärts wandern können, sind direkte Auswirkungen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie.… Weiterlesen

Weiterlesen »