BV V

Walter Wandtke

Krankenhaus-Umbaupläne der Contilia-Gruppe

 Grüne: gute medizinische Versorgung der Menschen im Essener Norden muss garantiert werden

Angesichts der Verlautbarung der Contilia GmbH, dass die Katholisches Klinikum Essen GmbH nicht verkauft werden soll, das Philippusstift in Borbeck ausgebaut und das Marienhospital in Altenessen sowie das Vincenz-Hospital in Stoppenberg schließen sollen, erklärt Christine Müller-Hechfellner, sozialpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen: „Die Verlautbarungen der Contilia-Gruppe haben bei uns Grünen einerseits Erleichterung, andererseits aber auch Verärgerung und Sorge ausgelöst.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Fehlende Busanbindung des Econova-Gewerbegebiets:

Grüne: Buslinie 196 Richtung Bottroper Straße verlängern

Das Econova Gewerbe- und Industriegebiet zwischen der Hafenstraße in Vogelheim, dem Stadthafen und der Bottroper Straße in Bergeborbeck ist seit Jahren täglicher Arbeitsplatz für immer mehr Beschäftigte. Leider haben sie dort keine Chance, ihre Arbeitsplätze zu halbwegs zumutbaren Bedingungen auch mit dem ÖPNV zur erreichen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Antragsinitiative zur Taktverdichtung der U-Bahn zwischen Altenessen und Karnap

Omeirat: Ablehnung der U-Bahn-Taktverdichtung durch BV 5 bedauerlich

In der Sitzung der Bezirksvertretung 5 vom 26. März hat sich der Vertreter der Grünen, Ahmad Omeirat, in einem Antrag für eine Taktverdichtung der U-Bahn zwischen Altenessen-Nord und Karnap eingesetzt. Die Grünen haben beantragt, durch die Ruhrbahn prüfen zu lassen, zumindest in der morgendlichen Hauptverkehrszeit zusätzliche Einsatzwagen der U-Bahn bis zum Wendegleis „Alte Landstrasse“ an der Stadtgrenze Gelsenkirchen fahren zu lassen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Verkehrliche Anbindung der „Freiheit Emscher“

Kerscht: Neue A 42-Autobahnzufahrt trägt zur Entlastung der Gladbecker Straße bei
Angesichts der Veröffentlichung der Pläne zur verkehrlichen Erschließung des interkommunalen Gewerbe- und Wohngebietes „Freiheit Emscher“ erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Pläne für eine verkehrliche Anbindung des neu entstehenden Gewerbe- und Wohngebietes `Freiheit Emscher´ sind aus Sicht der Grünen sehr überzeugend.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »