Gönül Eğlence

Ankerzentren sind unmenschlich und integrationsschädlich

Die Forderung des Duisburger Oberbürgermeisters Sören Link (SPD) sowie des Essener SPD-Vizevorsitzenden Karlheinz Endruschat nach Unterbringung von Flüchtlingen in sogenannten Ankerzentren stößt auf entschiedenen Widerspruch der Essener Grünen. Dazu erklärt die Vorsitzende Gönül Eğlence: „Eine Konzentration von Asylsuchenden mit ungeklärter Bleibeperspektive in Einrichtungen mit dem Charakter von Abschiebelagern ist unmenschlich und sorgt für sozialen Sprengstoff.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Flüchtlingspolitik / Entgegnungen zu Äußerungen von OB Kufen:

Echte Perspektiven schaffen statt Symbol-Debatten
Zur Kritik von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel und der Bundesregierung erklären die beiden Essener GRÜNEN Parteivorsitzenden Kai Gehring MdB und Gönül Eğlence: Dass Oberbürgermeister Kufen (CDU) verbal Richtung CSU-Obergrenzen-Mantra blinkt, ist in keinster Weise hilfreich – weder für erfolgreiche Integrationspolitik in Essen noch für ein Kleinkriegen der AfD oder Sondierungsgespräche im Bund.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Nein zur Demokratiefeindlichkeit – in Deutschland und überall

Liebe Mitstreiter*innen, unsere Vorstandsvorsitzende Gönül Eğlence hat für Samstag um 12 Uhr in Oberhausen eine Kundgebung angemeldet. Anlass ist der Besuch des türkischen Ministerpräsidenten, Binali Yildirim, der hier Wahlwerbung für die Verfassungsänderung, die die Entmachtung des türkischen Parlaments bedeutet. Angesichts der aktuellen Nachricht, dass erstmals ein deutscher Journalist derzeit in Polizeigewahrsam in der Türkei ist, wird es umso wichtiger und verständlicher, warum das Thema kein ‚innertürkisches‘ Thema ist und wir möglichst bunt und breit vor Ort sein sollten.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Kai Gehring und Gönül Eğlence auf Landesliste zur Bundestagswahl sehr gut platziert

Am Wochenende haben die GRÜNEN NRW ihre Liste zur Bundestagswahl im September 2017 gewählt. Die beiden Sprecher*innen der GRÜNEN in Essen konnten sich dabei unter den ersten 20 Plätzen prominent platzieren. Die Wiederwahl von Kai Gehring MdB gilt damit als sicher, mit Gönül Eğlence gibt es eine realistische Chance auf ein zweites Essener Grünen-Mandat im Deutschen Bundestag.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Grüne bleiben türkischen Konsulatsempfang aus Protest fern

Gestern wurde bekannt, dass der türkische Präsident höchst persönlich künftige Hochschulrektoren ernennen wird und ganz nebenbei soll außerdem die Todesstrafe zur Abstimmung im Parlament gestellt werden. Heute nun kommt die Meldung,  dass der aktuelle Chefredakteur der Cumhuriyet festgenommen wurde. Dazu erklärt Gönül Eğlence , Vorstandssprecherin der GRÜNEN: „Diese Türkei entwickelt sich nicht demokratisch und gehört so auch nicht in die EU.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE: Demokratie auch gegen AKP hier verteidigen

Nach dem antidemokratischen Putschversuch in der Türkei verschlimmert sich durch die ‚Säuberungen‘ der Regierung die Lage der Demokratie weiter. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorsitzende der Essener GRÜNEN: „Was wir jetzt aktuell erleben ist kein Aufstand der ‚Anständigen‘. Mit inzwischen über 10.000 Entlassungen aus dem öffentlichen Dienst, Hunderten von Richtern und zahlreichen Festnahmen, hat die AKP eine Hetzjagd begonnen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Stellungnahmen von Kai Gehring und Gönül Eğlence zum Fall Petra Hinz:

„Die Erkenntnisse über meine Wahlkreiskollegin erschüttern und enttäuschen mich. Petra Hinz muss über ihren erfundenen Lebenslauf und die Mobbingvorwürfe ihrer Mitarbeiter jetzt vollumfänglich aufklären.  Womöglich steht ihr wegen des Missbrauchs und der Anmaßung von Titeln und Berufsbezeichnungen ein juristisches Nachspiel bevor.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Weder Militär noch Erdoğan unterstützen, sondern die Demokratie

17. Juli 2016

Erklärung der Vorsitzenden der GRÜNEN Essen,  Gönül Eğlence, zum Putschversuch in der Türkei, sowie den Reaktionen in Deutschland – auch bei uns in Essen:

„Uns allen muss klar sein, dass die Putschnacht vor allem eins gezeigt hat: Weder putschende Militärs noch ein autoritärer Präsident sind Freunde der Demokratie.… Weiterlesen

Weiterlesen »