Kreisverband

Medienworkshop im Bundestag: Eine andere Heimat

Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 24. bis 30. April 2016 im Deutschen Bundestag. Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. mittlerweile zum dreizehnten Mal 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Nachhaltiges und nützliches Last-Minute-Geschenk: Essensbrettchen Spendenaktion für Baumpflanzungen

Liebe Freundinnen und Freunde, unsere Stadt ist grün. Das ist jetzt sogar amtlich: 2017 ist Essen „Grüne Hauptstadt Europas“. Unsere Heimatstadt überzeugte die EU-Jury nur ein Jahr nach dem verheerenden Sturm Ela, der viele Bäume gefällt und Parks verwüstet hatte. Nachhaltiges und nützliches Last-Minute-Geschenk: Essensbrettchen Spendenaktion für Baumpflanzungen Das Grün ist in dieser Stadt eben fest verwurzelt.… Weiterlesen

Weiterlesen »

TTIP, CETA & co – die Demokratiebremse

Ein Grundsatzartikel von Sven Giegold:   Sven Giegold, grüner Europaabgeordneter und Kritiker der TTIP-Handelsverträge. Die Versprechungen klingen so schön. Mehr Arbeitsplätze. Weniger Bürokratie. Niedrigere Zölle. Soziale und ökologische Standards in der Globalisierung mit den USA durchsetzen. Doch der Nutzen des Abkommens ist viel geringer als behauptet und der Preis für TTIP ist trotzdem zu hoch.Der wirtschaftliche Nutzen eines Freihandelsabkommens mit den USA ist vergleichsweise gering.… Weiterlesen

Weiterlesen »

DGB-Podiumsdiskussion: Flüchtlinge besser und schneller integrieren

Wie so oft fehlte auch bei dieser wichtigen Debatte im DGB-Haus nur das noch Stadtoberhaupt rRimhard Paß – und natürlich war Gönül Eğlence,, OB-Kandidatin der GRÜNEN ebenso wie die Kandidaten der Linken und der CDU vor Ort. Auf der Podiumsdiskussion des DGB hat Gönül Eğlence, OB-Kandidatin der GRÜNEN, angesichts der steigenden Zahlen der aufzunehmenden Flüchtlinge dafür geworben frühzeitig weiter zu denken: „Es ist wichtig jetzt schon die Weichen für zukünftige Anforderungen hinsichtlich der Integration der ZuwandererInnen zu stellen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

NRW hilft Kommunen bei der Flüchtlingsbetreuung

Die Landtagsfraktionen von SPD und GRÜNEN haben in ihren Sitzungen die nordrhein-westfälische Landesregierung aufgefordert, mit einer neuen Stichtagsregelung bei der Abrechnung nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) die Kommunen zu entlasten. Mehrdad Mostofizadeh, grüner Landtagsabgeordnter aus Essen und Vorsitzender der GRÜNEN-Landtagsfraktion Schon für den Haushalt 2016 soll der Abrechnungsstichtag, an dem die Zahl der Flüchtlinge in den jeweiligen Kommunen festgelegt wird, vom 1.1.2017 auf den 1.1.2016 vorgezogen werden.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Gönül Eğlence macht sich gegen den wilden Automarkt stark!

1.9.2015: 90 Minuten Zeit nahm sich Gönül Eğlence, die OB-Kandidatin von Bündnis90/Die Grünen, um sich ein eigenes Bild von unserem Viertel und den Begleitumständen des „wilden“ Automarktes zu machen. „Schön, dass Sie Ihr Versprechen vom Mai nun in die Tat umsetzte und bei uns vorbeischaute“, sagte Klaus Barkhofen von BIGWAM e.V..… Weiterlesen

Weiterlesen »

Essener Wohnungsmarkt/ Flüchtlinge: Bundesregierung muss sozialen Wohnungsbau aufstocken

Zur mittelfristigen Unterbringung von Flüchtlingen in Essen und zur neuen Studie des Verbändebündnisses Wohnungsbau erklärt Kai Gehring MdB, Essener GRÜNEN-Parlamentarier: Die Zahlen, die das Verbändebündnis „Sozialer Wohnungsbau“ heute vorgestellt hat, alarmieren und machen über deutlich: Deutschland braucht, bedingt auch durch steigende Flüchtlingszahlen, jedes Jahr bis zu 400.000 neue Wohnungen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Flüchtlingshilfe in Essen

NJicht nur in der Kleiderkammer am Opti-Park werden regelmäßig gut ewrhaltene Kleidungsstücke und anderes gebraucht Anfragen zum ehrenamtlichen Engagement, Sachspenden, Wohnungen für Flüchtlinge, Anregungen und Beschwerden nehmen zusätzlich ab sofort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Essen unter der Rufnummer: 88-55555 wochentags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr entgegen Die Kleiderkammer im Flüchtlingsheim Opti-Park an der Altendorfer Straße Sie sind auch per E-Mail unter fluechtlinge@essen.de  erreichbar.… Weiterlesen

Weiterlesen »

A52: „Geschickt über Bande gespielt“

Beim Waz-Verkehrsforum am 15. September mit Verkehrsminister Groschek fanden sich viele Verantwortliche aus Industrie- und Handelskammern und Gewerbetreibende aus der Logistikbranche auf dem Gelände des Flughafens Essen/ Mülheim ein. Während der Diskussion in einem leergeräumten Flugzeughangar ging es um Kanal- und Eisenbahnausbau, um die Zukunft der Flughäfen in NRW, um marode Brücken und Autobahnstrecken, aber natürlich auch um Autobahnplanungen.… Weiterlesen

Weiterlesen »