Radverkehr

Radschnellweg Ruhr

Kerscht: Planungen für den RS1 beschleunigen!
Die Ratsfraktion der Grünen beantragt im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung am 20.9. und im Rat am 26.9. eine Beschleunigung der Planungen für den Ruhr-Radschnellweg (RS1). Dazu erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Verwirklichung des Ruhr-Radschnellweges als international beachtetes Leuchtturmprojekt muss beschleunigt werden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Rüttenscheider GRÜNE unterstützen mit durchdachtem Konzept den Plan der Verwaltung für eine Fahrradtrasse auf der Rüttenscheider Straße

Die GRÜNEN im Bezirk II begrüßen den Plan der Stadtverwaltung für eine Fahrradtrasse auf der Rüttenscheider Straße. „Mehr Radverkehr auf der Rüttenscheider betrachten wir schon lange als geeignetes Mittel, um die dauerhaft überhöhte Stickoxid-Belastung auf dem parallel verlaufenden Abgas-Hot-Spot Alfredstraße zu senken“, erklärt der Stadtteilgruppensprecher und umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Ratsfraktion, Rolf Fliß.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Geschützte Radfahrstreifen

Schmutzler-Jäger: Verkehrswende gelingt nur durch massive Förderung des Radverkehrs
Die Ratsfraktion der Grünen unterstützt die Forderung des Essener Fahrclubs ADFC nach Einrichtung von durch Poller geschützten Radfahrstreifen an Hauptverkehrsstraßen. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Verkehrswende in Essen gelingt nur durch massive Förderung des Radverkehrs.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Rad-Aktivisten symbolisieren RS1-Brückenschlag über die Gladbecker Straße

Fliß: Mit Planung und Bau der Brücke muss begonnen werden

Rund 60 Rad-Aktivisten, darunter GRÜNE, EFIaner und ADFCler, demonstrierten am Samstag, den 14.07.2018, im Univiertel mit einem symbolisch-spektakulären Brückenschlag aus 70 RS1-blauen Luftballons über die Gladbecker Straße für den unverzüglichen Weiterbau des Radschnellweges nach Osten.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Fußgänger- und Radwegsbrücke von Altenessen-Nord nach Vogelheim wiederbeleben

Viel ist in den vergangenen Jahren bereits für die Verbesserung des Radverkehrsnetzes in Essen getan worden. Auch die geplante sogenannte „Magistrale Vogelheim“ über die Zangenstrasse und später dann mit einem kreuzungsfreien Überweg endlang der nicht mehr für den Bahnverkehr gebrauchten Seitenbereiche der Bahnbrücke westlich des Altenessener Bahnhofs kann hier ganz neue Qualitäten für den Radverkehr bringen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

„Grünes Licht aus Berlin für Radschnellwege“

Zur Ankündigung des Bundesverkehrsministers, Geld für den Bau von Radschnellwegen bereitzustellen erklärt Kai Gehring, Bundestagsabgeordneter aus Essen:  „Ich freue mich darüber, dass unser beharrliches Werben und Kämpfen in Berlin nun zu einer Einsicht im Ministerium geführt hat. Der Bund wird jetzt endlich Mittel für den Bau von Radschnellwegen bereitstellen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

CRITICAL MASS ROLLT WEITER

Ein Lastenrad bei Critical Mass mit großen Korb bietet viele Möglichkeiten – nicht nur für kalte Getränke Gönül Eğlence als Kreisverbandsvorsitzende der Essener Grünen war natürlich mit bester Laune mit von der Partie Durch die Vermittlung der Fahrradverbände, Rolf Fliss u.a.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Zukunftsweisend nachhaltige Mobilität gestalten:

100 Fahrradstraßen in Essen in 2017

Wir setzen uns im Rahmen der Europäischen Grünen Hauptstadt Essen 2017 dafür ein, die Zahl der Fahrradstraßen in Essen auf mindestens „100“ zu erhöhen. Wir versprechen uns davon ein fahrradfreundlicheres Klima, eine deutliche Verbesserung des Anteils des Radverkehrs in Essen und damit auch eine Veränderung des „Modal Splits“ (Verkehrsmittelwahl / Mobilitätsverhalten) zu Gunsten der Anteile der umweltfreundlichen Verkehre „Rad, zu Fuß sowie Bus und Bahn“.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Baustellen-Radtour Süd-Südost

Eine Radtour mit Baudezernentin Simone Raskob und Bauausschuss-Vorsitzendem Rolf Fliß

Start: 4.9. 11 Uhr, Willy-Brandt-Platz Über die Großbaustelle von Kölbl-Kruse und der Funke Medien Gruppe am Berliner Platz geht es ins Südostviertel, wo der Allbau sein Quartier rund um den Storpplatz rechtzeitig zur Grünen Hauptstadt Europas 2017 aufmöbelt und energetisch ertüchtigt.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Radfahren in Essen: Critical Mass und die Polizei

Auch die scheinbar so wilde Critical Mass schmückt sich hier ganz gediegen mit einer schönen Variante des Zollverein-Logos Essens Verkehrsinfrastruktur ist in erster Linie am Autoverkehr orientiert. Der Radverkehr im Alltag wurde bisher zweitrangig bedient. Um eine bessere Berücksichtigung des Radverkehrs und Aufmerksamkeit insbesondere von Autofahrer*innen zu erreichen, gibt es unter dem Aktionsnamen „Critical Mass“ ein lockeres Treffen für gemeinsame Fahrradfahrten.… Weiterlesen

Weiterlesen »