Ratsfraktion

Ladesäule für E-Autos an Rüttenscheider Straße

Krusenbaum: Kritik von IGR-Chef Krane ist rückwärtsgewandt Angesichts der Widerstände von Rolf Krane, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Rüttenscheid, gegen die neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Höhe Rüttenscheider Straße 70 erklärt Irmgard Krusenbaum, Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Bezirksvertretung 2: „Als Schutzheiliger fossiler Automobilität verschließt sich Herr Krane offensichtlich jedem vernünftigen Vorschlag, eine umweltfreundliche Mobilität in Rüttenscheid voranzubringen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Berliner Diesel-Gipfel

Schmutzler-Jäger: Maßnahmen werden Dieselfahrverbote nicht verhindern

Aktion Dieselskandal Angesichts der Ergebnisse des Diesel-Gipfels am 3.12.2018 erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Ergebnisse des gestrigen Diesel-Gipfels sind sehr enttäuschend. Statt das Problem an der Quelle mit Hardwarenachrüstungen an Dieselfahrzeugen zu bekämpfen und endlich die Automobilindustrie in die Pflicht zu nehmen, wurde nur wieder einmal etwas weiße Salbe verteilt.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Bebauungsplanverfahren Kunstwerkerstraße / Schulkirchweg

Kerscht: alternative Planung könnte Sanierung der alten Schule ermöglichen

Die Grünen sprechen sich gegen den Verkauf des Grundstücks der alten Schule in der Kunstwerkerstraße in Bergerhausen aus. In einem Antrag für die Bezirksvertretung 2 sowie den Planungsausschuss am 6.12.2018 beantragen die Grünen, dass das Grundstück in städtischem Besitz bleiben und als Erbbaugrundstück an einen Investor verpachtet werden soll.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Haushaltsentwurf 2019 der Stadt Essen

Hiltrud Schmutzler-Jäger: Grüne setzen eigene Akzente beim Haushalt

Mit insgesamt 27 Änderungsanträgen will die Ratsfraktion der Grünen eigene Akzente beim Haushalt 2019 der Stadt Essen setzen. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne setzen uns mit unseren Haushaltsanträgen für eine massive Förderung der umweltfreundlichen Mobilität ein.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Deckelung der A 40 zwischen Frohnhausen und Essen-Zentrum

Kerscht: Diesel-Fahrverbot an der A 40 sollte zur Neubewertung durch Land und Bund führen

Auf Initiative der Ratsfraktion der Grünen befasst sich der Rat am 28.11.2018 mit der Abdeckelung der Autobahn A 40 und einer teilweisen Anhebung der Stadtbahnstrecke auf das Niveau der angrenzenden Wohnbebauung im Bereich der Anschlussstelle Essen-Frohnhausen und der Anschlussstelle Essen-Zentrum.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Absage an Vonovia-Planungen für eine Kita

Kerscht: Ostermannplatz als sozialen Mittelpunkt und grüne Oase erhalten

Angesichts der Absage der Stadtverwaltung an die Kitaplanungen von Vonovia am Ostermannplatz erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne begrüßen den Erhalt des Ostermannplatzes. Er ist nicht nur das Herz des Eltingviertels, sondern auch der soziale Mittelpunkt des Viertels.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Zusammenlegung Rüttenscheider Sportanlagen

Schmutzler-Jäger: Keine Vorfestlegung auf Ausbau der Schillerwiese treffen

Anlässlich des Vorschlages der Sport- und Bäderbetriebe zur Schaffung eines Kunstrasenplatzes an der Schillerwiese für den Rüttenscheider SC und die Sportfreunde 07 erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne halten den Verwaltungsvorschlag für einen gemeinsamen Kunstrasenplatz der Sportvereine Rüttenscheider SC und der Sportfreunde 07 an der Schillerwiese für vorschnell.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Dieselkonzept der Bundesregierung: Auch Essen muss von Hardware-Nachrüstungen profitieren

  Das Dieselkonzept der Bundesregierung stößt auf Kritik der Essener Grünen. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Uns ist unbegreiflich, wie mit dem Dieselkonzept der Bundesregierung Fahrverbote in Essen verhindert werden sollen. Nach diesem Konzept bekommen Essenerinnen und Essener Nachrüstungen ihrer Dieselfahrzeuge nur dann finanziert, wenn ihr Arbeitsplatz in Bochum ist oder Fahrverbote auch in Essen verhängt werden.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Bildungs- und Teilhabepaket

Müller-Hechfellner: Unterstützung armer Kinder darf nicht an bürokratischen Hürden scheitern! Eine Untersuchung des Paritätischen hat ergeben, dass in Essen im NRW-weiten Vergleich besonders wenige Kinder von staatlicher Unterstützung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket profitieren. Hierzu erklärt die sozialpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen, Christine Müller-Hechfellner: „Die Untersuchungsergebnisse des Wohlfahrtsverbandes haben eindeutig bestätigt, dass eine möglichst einfache Antragstellung Voraussetzung dafür ist, dass die Betroffenen die ihnen zustehenden Mittel auch in Anspruch nehmen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Maßnahmen der Stadt Essen als Lead-City-Modellstadt

Potthoff: Buslinie 169 muss auch am Wochenende gestärkt werden

Anlässlich der Befassung der Ratsgremien mit den von der Bundesregierung geförderten Maßnahmen der Stadt Essen als Lead-City-Modellstadt zur Luftreinhaltung erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Buslinie 169 als tragende Säule des Nahverkehrs zwischen Heidhausen und Bredeney muss auch am Wochenende gestärkt werden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »