Stadtbezirk II

Rüttenscheider GRÜNE unterstützen mit durchdachtem Konzept den Plan der Verwaltung für eine Fahrradtrasse auf der Rüttenscheider Straße

Die GRÜNEN im Bezirk II begrüßen den Plan der Stadtverwaltung für eine Fahrradtrasse auf der Rüttenscheider Straße. „Mehr Radverkehr auf der Rüttenscheider betrachten wir schon lange als geeignetes Mittel, um die dauerhaft überhöhte Stickoxid-Belastung auf dem parallel verlaufenden Abgas-Hot-Spot Alfredstraße zu senken“, erklärt der Stadtteilgruppensprecher und umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Ratsfraktion, Rolf Fliß.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Rüttenscheid: Asphaltwüste in ein lebenswertes Zentrum für alle verwandeln

Die GRÜNEN im Bezirk II zur Bebauung des Messeparkplatzes am Girardethaus:
Bündnis90/Die GRÜNEN begrüßen das Vorhaben, die Asphaltwüste vor dem Girardethaus in ein lebenswertes Zentrum zu verwandeln. „Gewerbe mit Wohnungen für Menschen aus allen sozialen Schichten zu verbinden, das passt zum Gesicht des Stadtteils“ , ist die Grüne Ratsfrau Irmgard Krusenbaum überzeugt.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Offenes Mobilitätskonzept für eine lebenswerte Stadt

Die GRÜNEN im Bezirk II (Rüttenscheid/Bergerhausen/Rellinhausen/Stadtwald) haben ihr Mobilitätskonzept unter dem Titel „Stadt der Zukunft“ vorgestellt. Möglicher Verlauf der Fahrradachse Dies beinhaltet unter anderem eine Einbahnstraßenregelung mit Radverkehrsstreifen in beide Richtungen auf der Rüttenscheider Straße. Auch eine Fahrradachse, welche die Gruga-Trasse im Süden und den Rad-Schnell-Weg RS1 im Norden verbindet, soll dazu beitragen, den Radverkehrsanteil in Essen deutlich zu erhöhen…… Weiterlesen

Weiterlesen »

„Die Essener würden sich umweltfreundlicher fortbewegen, wenn sie könnten.“

 
GRÜNE in Rüttenscheid diskutieren mit Greenpeace-Verkehrsexperten Notwendigkeiten und Chancen der Mobilitätswende vor Ort
„Die Essener würden sich umweltfreundlicher fortbewegen, wenn sie könnten.“ Dass in Essen im Gegensatz zu den meisten deutschen Großstädten das Auto nach wie vor das Verkehrsmittel Nummer eins ist, liegt für den Essener Greenpeace-Verkehrsexperten Björn Ahaus an den fehlenden Möglichkeiten umweltfreundlicher Mobilität.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Nachhaltiges Mobilitätskonzept für Rüttenscheid

Kerscht: Rüttenscheid zum Modellstadtteil für umweltfreundliche Mobilität machen

In der Ratssitzung am 13.12.2017 beantragt die Ratsfraktion der Grünen die Erstellung eines nachhaltigen Mobilitätskonzeptes für Rüttenscheid mit Ziel einer Senkung des An-teils des motorisierten Individualverkehrs am Modal Split und einer Entlastung der Stra-ßen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

„Coole“ Aktion zu Verkehrswende und Jamaika-Aus

Trotz Wintereinbruchs stellen sich der GRÜNEN-Bundestagsabgeordneten Kai Gehring und Grüne BVII-Mitglieder den Fragen der Passanten am Rüttenscheider Stern Eine „coole“ Aktion im wortwörtlichen Sinne haben die GRÜNEN im Bezirk II mit unserem Bundestagsabgeordneten Kai am Rüttenscheider Stern trotz des – für Essener Verhältnisse – heftigen Wintereinbruchs durchgezogen.… Weiterlesen

Weiterlesen »