Demo im April 2018 auf dem Willy-Brandt-Platz für Kohleausstieg Foto: Walter Wandtke

Demo im April 2018 auf dem Willy-Brandt-Platz für Kohleausstieg Foto: Walter Wandtke

Anlagerichtlinien für Finanzanlagen der Stadt Essen

Schmutzler-Jäger: Städtische Kapitalanlagen klimafreundlich und ethisch ausrichten

In der Sitzung des Finanzausschusses am 2. Juli und des Rates der Stadt Essen am 10. Juli beantragt die Ratsfraktion der Grünen eine Ausrichtung von Kapitalanlagen der Stadtverwaltung an Nachhaltigkeitskriterien. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen:

„Konsequenter Klimaschutz bedeutet für uns Grüne auch, dass sich die Stadt Essen nicht direkt oder indirekt an klimaschädlichen Unternehmen beteiligt. Bislang gelten Nachhaltigkeitskriterien lediglich für das volumenmäßig geringe Stiftungsvermögen der Stadt Essen. Wir wollen aber auch, dass sonstige Finanzanlagen wie zum Beispiel Pensionsrücklagen der Stadt bzw. seiner Beteiligungsunternehmen klimafreundlich und ethisch ausgerichtet werden.

Das bedeutet selbstverständlich auch, dass sich die Stadt Essen – gerade zu diesem günstigen Zeitpunkt endlich – von ihren 18,7 Millionen RWE-Aktien und hoffentlich bald von ihrem 15 prozentigen Anteil an der STEAG GmbH trennt.

Weltweit ziehen immer mehr Investoren, Unternehmen und öffentliche Institutionen ihre Investitionen aus klimaschädlichen und unethischen Finanzanlagen zurück. Die Stadt Essen sollte dem Vorbild der Stadt Münster folgen und seine Anlagenrichtlinie für städtische Kapitalanlagen konsequent an Nachhaltigkeitskriterien ausrichten.

Dies dient nicht nur dem Klimaschutz, sondern ist auch ökonomisch sinnvoll. Denn Investitionen in Kohle, Öl, Fracking-Gas oder Atomkraft sind zunehmend risikobehaftet. Außerdem ist der Einfluss solcher Investments evident. Denn je mehr die Fonds in CO2-lastige Unternehmen investieren, umso mehr behindern oder vereiteln sie die Energiewende und den kommunalen Klimaschutz.“

Grüner Ratsantrag für nachhaltige Finanzanlagen im Wortlaut

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.