Junge Grüne feiern 50 Jahre Regenbogen-Bewegung

In Gedenken an die gewalttätigen Konflikte zwischen Homo- und Transsexuellen mit der Polizei vor 50 Jahren im New Yorker Stonewall-Inn feierten auch wir Junge Grüne im August den 16. RUHR CSD in Essen!

Wie auch in den letzten Jahren schon, waren wir am Abend vor dem CSD beim  Sektempfang der GRÜNEN, haben informative Gespräche geführt und uns gut eingestimmt auf die bunte Glück-Auf-Parade unter dem wichtigen Motto “Be Proud – Stay Free” durch die Essener Innenstadt.

Das Motto fand sich natürlich auch am interaktiven Stand von uns Jungen Grünen wieder: So konnten die Besucher*innen ihr Wissen testen und zurückblicken auf die Errungenschaften der Regenbogenbewegung und sich vor Augen führen, wie sich die Situation der aufgrund ihrer sexuellen Orientierung Benachteiligten schon gewandelt hat und noch wandeln muss.

Der Spaß durfte natürlich ebenso wenig fehlen:  Mit mikroplastikfreiem Glitzer und Schminke haben wir ganz nachhaltig Farbe in die Gesichter gebracht, spannende Gespräche geführt und viele junge queere Menschen kennengelernt.

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder Teil dieser tollen Veranstaltung sein durften. Gemeinsam haben wir nicht nur 50 Jahre Regenbogenbewegung gefeiert, sondern auch ein Zeichen für eine vielfältige Gesellschaft jenseits von Geschlechterrollen und tabuisierten Sexualitäten gesetzt.

Neuste Artikel

Mit der Welt im Blick: Junge Grüne erklären Kommunalwahl zur Klimawahl

Junge Grüne sammeln Müll am Wasserturm

#zukunftbeginnthier

Ähnliche Artikel