Hannover hat den Aufbruch gewählt – Rückenwind für Essener GRÜNE

 

Zur Wahl von Belit Onay zum Oberbürgermeister von Hannover erklären die Essener GRÜNEN-Vorsitzenden Gönül Eğlence und Kai Gehring MdB:

„Wir gratulieren Belit Onay und seinen Mitstreiter*innen zu einem großartigen Ergebnis und der Wahl zum Oberbürgermeister von Hannover. Sein Engagement, sein Optimismus und seine Empathie werden die Stadt verändern.

Mit ihm stellen wir GRÜNE nun in der zweiten Landeshauptstadt – nach Stuttgart – den Oberbürgermeister. Eine Mehrheit der Wahlberechtigten hat damit ein starkes Zeichen für eine vielfältige und offene Gesellschaft gesetzt. Nicht nur ist mit Belit Onay das erste Mal seit 70 Jahren kein SPD-OB mehr an der Spitze, GRÜNE haben damit dazu beigetragen, dass erstmals ein Kind sogenannter ´Gastarbeitereltern´ eine Landeshauptstadt führt. Belit Onay ist zudem der erste türkeistämmige Oberbürgermeister einer Großstadt.

Auch zeigt die Wahl, dass die Menschen politische Konzepte für lebenswerte Städte wollen. GRÜNE stehen für bezahlbaren Wohnraum, soziales Miteinander, besseren Klimaschutz und einer Verkehrswende, in denen Fußgänger, Radfahrer und der öffentliche Nahverkehr gleichberechtigt zum Auto unterwegs sein können.

Diese Wahl hat über Hannover hinaus Strahlkraft. Hannover hat sich für den Aufbruch entschieden, den wir im kommenden Jahr auch in Essen mit einer eigenen OB-Kandidatur wagen werden. Den Rückenwind aus Hannover nehmen wir gerne mit und kämpfen dafür, Essen in die stetig wachsende Liste von Großstädten wie Darmstadt oder Stuttgart mit grünen Oberbürgermeister*innen einzutragen.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.