OFEN AUS ODER ZUKUNFT AN? Zukunft der Industrie im Ruhrgebiet gestalten.

Das Ruhrgebiet ist die Herzkammer der Stahlindustrie in Europa. Hier vor Ort sind rund 46.000 Menschen beschäftigt. Hinzu kommen tausende Beschäftigte bei Zulieferern und Dienstleistern. Doch die aktuelle Krise bei thyssenkrupp zeigt, eine starke Stahlindustrie muss mehr können als Brammen gießen.

Kai Gehring und Katharina Dröge möchten mit Vertretern der Beschäftigten und euch die Perspektiven für eine nachhaltige und zukunftsfeste Industrie im Ruhrgebiet diskutieren. Daher laden Sie am 23.01. um 18:30 Uhr zum Café Berlin in die Grüne Geschäftsstelle am Kopstadtplatz 13 ein.

Datum: 23.01.2020, 18:30 Uhr

Ort: Grüne Kreisgeschäftsstelle, Kopstadtplatz 13, 45127 Essen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.