Flüchtlingspolitik

Flüchtlingspolitik/ Entgegnungen zu Äußerungen von OB Kufen:

Echte Perspektiven schaffen statt Symbol-Debatten
Zur Kritik von Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen an der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Merkel und der Bundesregierung erklären die beiden Essener GRÜNEN Parteivorsitzenden Kai Gehring MdB und Gönül Eğlence: Dass Oberbürgermeister Kufen (CDU) verbal Richtung CSU-Obergrenzen-Mantra blinkt, ist in keinster Weise hilfreich – weder für erfolgreiche Integrationspolitik in Essen noch für ein Kleinkriegen der AfD oder Sondierungsgespräche im Bund.… Weiterlesen

Weiterlesen »

BROSCHÜRE „ANGEKOMMEN IN ESSEN“ VORGESTELLT

In den letzten Monaten wurde viel über Geflüchtete und Zugewanderte gesprochen. Zu selten kamen dabei die Menschen zu Wort, die zu uns kamen. Kai Gehring lässt nun in seiner Broschüre „Angekommen in Essen“ einzelne Essener*innen, die vor Monaten oder Jahren in unsere Stadt kamen, ihre Geschichte erzählen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Feiernde Mneschen auf dem Hof des Übergangsheims

Integrationsplan NRW:

„Ein starkes Zeichen für eine gelingende Integration“

Die Fraktionen von GRÜNEN und SPD haben die Anhörungen der Fachausschüsse ausgewertet und legen den überarbeiteten und um wichtige Anregungen von Fachleuten, Verbänden und Kommunen ergänzten Integrationsplan zur abschließenden Beratung und Beschlussfassung in der morgigen Sitzung des Integrationsausschusses und in der Plenarsitzung am 14.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Aufruf zu Medienspenden für Flüchtlinge

Die Stadtbibliothek Essen möchte die Flüchtlinge unserer Stadt unterstützen, Deutsch zu lernen und ihre Freizeit mit Medien angenehmer zu gestalten. Zusammen mit den verantwortlichen Organisationen haben wir folgende Idee entwickelt: Die Bibliothek stellt Regale zur VerfüguDie Stadtbibliothek Essen möchte die Flüchtlinge unserer Stadt unterstützen, Deutsch zu lernen und ihre Freizeit mit Medien angenehmer zu gestalten.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Stadtbezirk Borbeck: Flüchtlingsunterbringung ist eine große – leistbare Herausforderung

Antrag der BV IV zur Flüchtlingsunterbringung im Bezirk (gegen die Stimmen von CDU und EBB) beschlossen – TOP 3a: Unterbringung von Flüchtlingen in 2016/2017 Die SPD-Fraktion, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen sowie die Einzelvertreterin DIE LINKE beantragen, dass die Bezirksvertretung zum TOP 3a, „Unterbringung von Flüchtlingen in 2016/2017“ in der Sitzung am 09.02.2016 wie folgt Stellung nimmt: Die Versorgung und Integration der Flüchtlinge stellt Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft derzeit vor große Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig vor dem Hintergrund des demographischen Wandels auch große Chancen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE honorieren Helfer*innen in der Flüchtlingsarbeit

Auf Initiative von Gönül Eğlence, Vorsitzende der GRÜNEN Essen, hat Essen als eine von zwei Kommunen in NRW den Zuschlag bekommen für ein voll finanziertes Austauschprogramm in die USA. Für das Programm, konnte man sich für seine Kommune bei der Heinrich-Böll-Stiftung NRW und Washington bewerben.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Stellungnahme zur Brandstiftung in Frillendorf

Zu der mutmaßlichen Brandstiftung am Standort der künftigen Asylunterkunft Frillendorf erklärt Kai Gehring: „Die Polizei geht anhand der Spuren davon aus, dass das Feuer gelegt wurde, damit ist ein rechtsextremes und fremdenfeindliches Motiv nicht auszuschließen. Jetzt ist gute Ermittlungsarbeit gefordert, um die Brandstifter schnell zu ermitteln und zu bestrafen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Flüchtlingsunterbringung im Essener Norden Wandtke: Totalverweigerung der Altenessener SPD gegen Flüchtlingsunterkünfte unverantwortlich

Auf entschiedenen Widerspruch der Grünen im Bezirk 5 ist eine öffentliche Erklärung der neuen, SPD-nahen Bürgerinitiative „Für die Zukunft des Essener Nordens“ gestoßen. Der Sprecher der SPD-Fraktion in der BV 5, Theodor Jansen, der auch Sprecher der Bürgerinitiative ist, hatte die Errichtung weiterer Flüchtlings-unterkünfte im Norden als Versuch bewertet, den Essener Norden als „Deponie für alle sozialpolitischen Probleme der Gesamtstadt“ zu bestimmen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Norbert Römer/Mehrdad Mostofizadeh: „Ein Integrationsplan für Nordrhein-Westfalen“

Die Fraktionen und SPD und GRÜNEN haben in ihren Sitzungen Mitte Februar den Antrag „Gelingende Integration von Flüchtlingen. Ein Integrationsplan für NRW“ auf den Weg gebracht. Er wird jetzt ins Plenum eingebracht, um dann in den Fachausschüssen zunächst in Anhörungen beraten zu werden, bevor er dem Plenum abschließend zur Abstimmung vorgelegt wird.… Weiterlesen

Weiterlesen »