Kreisverband

Rassismus gemeinsam bekämpfen

  „Das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft wie in Essen funktioniert nur mit gegenseitigem Respekt“ erklärt Kai Gehring MdB, Vorsitzender der Essener GRÜNEN anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die am 11. März beginnen. „Rassismus und Diskriminierung zerstören unsere Gesellschaft. Leider gibt es immer mehr rassistische Gewalt und offen zur Schau gestellten Rassismus auf unseren Straßen, wie die regelmäßigen Aufmärsche der „Steeler Jungs“ bis hin zu deren Teilnahme am Karneval, der eigentlich für Toleranz und Lebensfreude steht, zeigen“, so Gehring weiter.… Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE erfreut über Erhalt des autofreien Kupferdreher Marktes

  Erfreut zeigt sich der Essener GRÜNEN-Vorsitzende Kai Gehring darüber, dass der Kupferdreher Markt nach dem gescheiterten Bürgerentscheid weiter als zentrale Freifläche im Stadtteil erhalten bleibt. Dass der Bürgerentscheid letztlich am erforderlichen Quorum von 15 Prozent im Bezirk VIII scheiterte, ist für Gehring ein Zeichen dafür, dass die Menschen auf der Ruhrhalbinsel sich für diese Sachfrage kaum mobilisieren ließen und kein Interesse an Blechlawinen auf zentralen Plätzen haben auch, wenn dies von den Befürwortern vorab suggeriert wurde: „Lediglich in zwei von sechs Stadtteilen wurde die Mindestbeteiligung (15-Prozent-Quorum) überhaupt überschritten.… Weiterlesen

Weiterlesen »

20 Jahre Essener Handlungsprogramm „Gleichgeschlechtliche Lebensweisen“ – viel erreicht und noch viel zu tun!

  Kai Gehring MdB, Vorsitzender der GRÜNEN Essen erklärt: „Zum 20. Jubiläum des städtischen Handlungsprogramms „gleichgeschlechtliche Lebensweisen“ gratulieren wir der schwul-lesbischen Bürgerrechtsbewegung in Essen herzlich. Der einstimmige Beschluss im Rat der Stadt am 24. Februar 1999 war ein Meilenstein schwul-lesbischer Sichtbarkeit und wichtiger Schritt für aktive Gleichstellungspolitik in Essen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Essener GRÜNE rufen zur #wirsindmehr-Demo auf dem Willy-Brandt-Platz auf

  Die Essener GRÜNEN rufen alle Essenerinnen und Essener dazu auf, am Donnerstag, 13. September ab 18.00 Uhr ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und für eine offene und demokratische Gesellschaft zu setzen. Hierzu erklären die Vorsitzenden Gönül Eğlence und Kai Gehring MdB: „Die Ereignisse der vergangenen Wochen in Chemnitz oder spontane Demos von Rechtsextremen in Köthen am Sonntag, machen deutlich, dass es nun an der Zeit ist, dass sich alle Demokatinnen und Demokraten offen gegen Fremdenfeindlichkeit, Hass und rechte Hetze stellen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE beim Ruhr-CSD aktiv

  Am Freitag, 10. August und Samstag, 11. August findet der diesjährige „Ruhr-Christopher Street Day (CSD)“ in Essen statt, bei dem auch die Essener GRÜNEN, wie in den vergangenen Jahren, kräftig mitmischen. Dazu erklärt Kai Gehring MdB, Sprecher der Essener GRÜNEN: „Unter dem Motto „One world, one love“ werden in Essen am Wochenende wieder zehntausende Bürger*innen ein Zeichen für Vielfalt, Akzeptanz und gleiche Rechte setzen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ankerzentren sind unmenschlich und integrationsschädlich

  Die Forderung des Duisburger Oberbürgermeisters Sören Link (SPD) sowie des Essener SPD-Vizevorsitzenden Karlheinz Endruschat nach Unterbringung von Flüchtlingen in sogenannten Ankerzentren stößt auf entschiedenen Widerspruch der Essener Grünen. Dazu erklärt die Vorsitzende Gönül Eğlence: „Eine Konzentration von Asylsuchenden mit ungeklärter Bleibeperspektive in Einrichtungen mit dem Charakter von Abschiebelagern ist unmenschlich und sorgt für sozialen Sprengstoff.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Busspuren, grüne Welle und Radstreifen einrichten statt nur Park+Ride-Plätze asphaltieren

  Essener GRÜNE fordern nachhaltige, schnelle und kostengünstige Maßnahmen, um die Stickoxid-Belastung zu verringern   „Diesel-Fahrverbote und Strafen der EU-Kommission wegen gesundheitsgefährdender Stickoxid-Belastung lassen sich nur durch die konsequente Förderung des Fußgänger-, Rad- und öffentlichen Nahverkehrs verhindern“, davon ist Kai Gehring MdB, Vorsitzender der Essener GRÜNEN überzeugt.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Atomausstieg muss weltweit voranschreiten

  Am heutigen 11. März jährt sich die Atomkatastrophe von Fukushima zum siebten Mal. Die Katastrophe hat gezeigt, dass ein endgültiger Ausstieg aus der mittlerweile überflüssigen Atomenergie unabdingbar ist – in Europa und weltweit. Dazu erklären die Vorsitzenden der Essener Grünen, Gönül Eğlence und Kai Gehring: „Der GAU von Fukushima hat nicht nur Japan verändert.… Weiterlesen

Weiterlesen »