Kreisverband

GRÜNE beim Ruhr-CSD aktiv

  Am Freitag, 10. August und Samstag, 11. August findet der diesjährige „Ruhr-Christopher Street Day (CSD)“ in Essen statt, bei dem auch die Essener GRÜNEN, wie in den vergangenen Jahren, kräftig mitmischen. Dazu erklärt Kai Gehring MdB, Sprecher der Essener GRÜNEN: „Unter dem Motto „One world, one love“ werden in Essen am Wochenende wieder zehntausende Bürger*innen ein Zeichen für Vielfalt, Akzeptanz und gleiche Rechte setzen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ankerzentren sind unmenschlich und integrationsschädlich

  Die Forderung des Duisburger Oberbürgermeisters Sören Link (SPD) sowie des Essener SPD-Vizevorsitzenden Karlheinz Endruschat nach Unterbringung von Flüchtlingen in sogenannten Ankerzentren stößt auf entschiedenen Widerspruch der Essener Grünen. Dazu erklärt die Vorsitzende Gönül Eğlence: „Eine Konzentration von Asylsuchenden mit ungeklärter Bleibeperspektive in Einrichtungen mit dem Charakter von Abschiebelagern ist unmenschlich und sorgt für sozialen Sprengstoff.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Busspuren, grüne Welle und Radstreifen einrichten statt nur Park+Ride-Plätze asphaltieren

  Essener GRÜNE fordern nachhaltige, schnelle und kostengünstige Maßnahmen, um die Stickoxid-Belastung zu verringern   „Diesel-Fahrverbote und Strafen der EU-Kommission wegen gesundheitsgefährdender Stickoxid-Belastung lassen sich nur durch die konsequente Förderung des Fußgänger-, Rad- und öffentlichen Nahverkehrs verhindern“, davon ist Kai Gehring MdB, Vorsitzender der Essener GRÜNEN überzeugt.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Atomausstieg muss weltweit voranschreiten

  Am heutigen 11. März jährt sich die Atomkatastrophe von Fukushima zum siebten Mal. Die Katastrophe hat gezeigt, dass ein endgültiger Ausstieg aus der mittlerweile überflüssigen Atomenergie unabdingbar ist – in Europa und weltweit. Dazu erklären die Vorsitzenden der Essener Grünen, Gönül Eğlence und Kai Gehring: „Der GAU von Fukushima hat nicht nur Japan verändert.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ausgrenzung löst keine Probleme – auch nicht in der Warteschlange

  Zu den Gesprächen des Sozialdezernenten mit dem Tafelvorstand Essen erklären Gönül Eğlence und Kai Gehring, Parteivorsitzende der Essener GRÜNEN, gemeinsam: „Auch als GRÜNE hatten wir, u.a. Kai Gehring, den Tafelverantwortlichen bereits am Samstag mögliche Lösungsansätze unterbreitet, die sich vor allem an bewährten Verfahren anderer Tafeln im gesamten Bundesgebiet, orientieren.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Informative Baustellenradtour in Essens Nordosten

Um die 60 Radfahrer*innen fanden sich zur letzten Baustellenradtour des Jahres ein, um gemeinsam durch Rüttenscheid und die Innenstadt nach Katernberg und Schonnebeck zu radeln. Mit dabei Prof. Rolf Schwermer mit seinem gelben Kraftei – einem voll verkleideten Elektrodreirad. Aber da der Nieselregen pünktlich zum Start der Tour endet, bleibt nicht nur Rolf Schwermer schön trocken, sondern alle Teilnehmer*innen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE informieren unter dem Motto „Herz statt Hetze“

  Die Essener GRÜNEN nehmen den Wahlkampfauftakt der AfD am Samstag in Altenessen zum Anlass, um unter dem Motto „Herz statt Hetze“ über populistische Parolen aufzuklären. Hierzu beteiligen sie sich neben vielen anderen Organisationen am Infostand des Bündnisses „Essen stellt sich quer“, der ab 10.00 Uhr an der Altenessener Straße stehen wird.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Pulse of Europe feierte 60 Jahre römische Verträge

Eine europäische Geburtstagsfeier auf dem Hirschlandplatz

Vieles ist anders geworden in Europa, seit dem am 27. März 1957 die Bundesrepublik Deutschland, Belgien, die Niederlande, Luxemburg, Frankreich und Italien die sogenannten römischen Verträge unterzeichneten. Liberale Freiheiten im Grenzverkehr zwischen vielen Ländern Europas und ein erheblich verbesserter Lebensstandard in diesen europäischen Staaten wären ohne den Startschuss der Römischen Verträge wohl kaum möglich gewesen.… Weiterlesen

Weiterlesen »