Walter Wandtke

Machbarkeitsstudie Gesamtschule Bockmühle

Grüne: Neubau große Chance für eine bessere soziale und städtebauliche Einbindung der Schule in Altendorf

Zu den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie zur Gesamtschule Bockmühle erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Ratsfraktion der Grünen unterstützt den Vorschlag eines Neubaus der Gesamtschule Bockmühle, statt einer Generalsanierung oder einer Teilsanierung.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Mitglieder-Rekord im Kreisverband mit erstmals 600 Mitglieder

So grün war Essen noch nie: zum vierten Quartal können die Essener GRÜNEN eine Rekordmitgliederzahl verzeichnen. Der GRÜNEN-Kreisverband hat nun 600 Mitglieder – und damit mehr als jemals zuvor.Der Zuwachs erfolgt seit Jahren kontinuierlich und erhielt mit der Europawahl einen neuen Schub: seitdem traten über 70 neue Mitglieder der Partei bei, seit Jahresanfang bisher rund 100.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Verkehrswende jetzt – statt vergiftete Wenn-und-aber-Vorschläge der GroKo

GRÜNE Essen fordern Vorfahrt für Busse und Räder auf Umweltspuren und dem Hauptrouten-Netz   Die GRÜNEN Essen fordern eine echte Verkehrswende für Essen ohne Wenn und Aber. „Mit ihren vergifteten Vorschlägen zur Umweltspur auf der Ruhrallee verhöhnt die GroKo erneut den Rat, die Stadtverwaltung und die Menschen in Essen“, kritisiert der Vorstandssprecher der GRÜNEN Essen, Kai Gehring.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Aktion „Seebrücke“

Müller-Hechfellner: Auch Essen muss ein sicherer Hafen werden!

Die Ratsfraktion der Essener Grünen unterstützt die Initiative des evangelischen Kirchenkreises Essen, der lokalen Seebrücke-Gruppe, attac und ProAsyl, die im Rahmen der Aktion „Jeder Mensch hat einen Namen“ auf das anhaltende Sterben von Flüchtlingen im Mittelmeer hinweist.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Solaranlagen auf Dächern städtischer Gebäude

Schmutzler-Jäger: Stadt Essen, Stadtwerke und Allbau sollten Solarinitiative starten

Der Rat der Stadt Essen befasst sich in seiner Sitzung am 25. September mit der Solarnutzung auf Dächern städtischer Gebäude. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Stadtverwaltung, die Essener Stadtwerke und der städtische Allbau sollten gerade angesichts der zukünftig immer bedeutsamer werdenden Energiewende möglichst schnell angehen, gemeinsam die großen Potentiale einer Solarenergienutzung auf städtischen Liegenschaften zu erschließen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Beschluss von SPD und CDU für weitere Studie zum RS1

Kerscht: Große Koalition bremst Radschnellweg Ruhr als Essens wichtigstes Radinfrastrukturprojekt aus

Auf Antrag der Ratsfraktion der Grünen befasst sich der Rat der Stadt Essen am 25. September im Rahmen einer Aktuellen Stunde mit der Führung des Radschnellweges Ruhr im Eltingviertel. Dazu erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Erneut bremst die große Koalition den Radschnellweg Ruhr als Essens wichtigstes Radinfrastrukturprojekt aus.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes

Fliß: Stadt Essen hat großen Nachholbedarf bei Abfallvermeidung und ökologischer Abfallverwertung

In der Ratssitzung am 25. September beantragt die Ratsfraktion der Grünen, das Abfallwirtschaftskonzept der Stadt Essen aus dem Jahr 2014 fortzuschreiben und die Ziele aus der Grüne Hauptstadt-Bewerbung umzusetzen. Diese sehen eine Steigerung der Recyclingquote von 40% (2012) auf 65% (2020), eine Reduzierung des Abfallaufkommens pro Einwohnerin bzw.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Gemeinsam streiken für eine lebenswerte Zukunft

Anlässlich des weltweiten Klimastreiks am 20. September 2019 erklärt GRÜNEN-Vorsitzender Kai Gehring MdB: „Jahrelang hat die Bundesregierung beim Klimaschutz nicht geliefert. Es ist ein starkes Signal, wenn am 20. September in ganz Deutschland – und auch in hier bei uns in Essen – Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit einem breiten gesamtgesellschaftlichen Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, Unternehmen für das Klima auf die Straße gehen.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Planung des Radschnellweges Ruhr (RS1) im Eltingviertel

Schmutzler-Jäger: Grüne begrüßen Entkopplung der Trassenplanung von einer Wohnbauplanung

Auf der Basis einer Machbarkeitsstudie empfiehlt die Stadtverwaltung eine Führung des Radschnellweges Ruhr zwischen der Gladbecker Straße und der Goldschmidtstraße auf Resten des Bahndamms der ehemaligen Rheinischen Bahn sowie Brücken in heutiger Höhenlage.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Urteil des Oberverwaltungsgerichtes

Schmutzler-Jäger: Druck für eine deutliche Verkehrswende in Essen wird immer stärker

Gestern hat das nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster geurteilt, dass nach derzeitigem Stand Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in den Luftreinhalteplan aufgenommen werden müssten, um eine zügigere Einhaltung der Grenzwerte für die Luftverschmutzung zu erreichen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »