Förderprogramm der rot-grünen Landesregierung

Essen braucht ein Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus
In der kommenden Ratssitzung bringt die Ratsfraktion der Grünen eine Initiative zur Erstellung eines kommunalen Handlungskonzeptes gegen Rechtsextremismus und Rassismus ein. Dazu erklärt Christine Müller-Hechfellner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der grünen Ratsfraktion: „Essen ist eine weltoffene Stadt, in der Rechtsextremismus und Rassismus eigentlich keinen Platz haben sollten.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Mitgliederversammlung der GRÜNEN KV Essen am 24. August

Liebe Mitglieder und Interessierte, anbei die Einladung zur nächsten Mitgliederversammlung der GRÜNEN KV Essen  am 24. August mit dem Tagesordnungspunkt Vorstandsneuwahl.. Link zum Rundbrief: Tagesordnung Grüne Mitgliederversammlung August 2016 Links der bisher eingegangen Bewerbungen zur Vorstandswahl: Elke Zeeb – Bewerbung als Beisitzerin im KV Vorstand D.Ezgi Öztürk-Szentivanyi – Bewerbung als Beisitzerin im KV Vorstand Gönül Eğlence – Bewerbung als Vorstandssprecherin Amandan Steinmaus – Bewerbung als Beisitzerin im KV Vorstand Kai Gehring – Bewerbung als Vorstandssprecher Martin Hase – Bewerbung als Schatzmeister des Kreisverbands Stefan Welter – Bewerbung als Beisitzer im KV Vorstand Ulrich Buddeberg – Bewerbung als Beisitzer im KV Vorstand Daniel Druyen – Bewerbung als Beisitzer  … Weiterlesen

Weiterlesen »

Partnerschaft im Sand – Fotokunstaktion im Flüchtlingsheim

Über den Europaletten die vergängliche Sandkunst.
Für wenige Tage gab es im Flüchtlingsübergangsheim Hülsenbruch in Altenessen viele bunt leuchtende Porträts von Bewohner*innen, Betreuer*innen wie auch ehrenamtlichen Helfer*innen dieser Einrichtung zu bewundern. Auch Kulturdezernent Andreas Bomheuer war hier mit einem aus Sand gebauten Bild vertreten.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Gutachten zur Schließung des Flughafens Essen/Mülheim

Gutachten der Märkischen Revision unbrauchbar

Im Auftrag der Essener und Mülheimer Ratsfraktionen der Grünen sowie der Landtagsfraktion der Grünen hat sich Dr. Christian Giesecke, Fachanwalt für Verwaltungsrecht der Kölner Rechtsanwaltskanzlei Lenz und Johlen, mit den Kernaussagen des Gutachtens der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Märkische Revision zur Schließung des Flughafens Essen/Mülheim auseinandergesetzt.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Test des Radschnellweges Ruhr mit Matthias Gastel (MdB, Grüne)

Der Radschnellweg Ruhr hat seit seiner Eröffnung bundesweite Ausstrahlung als innovatives Verkehrsprojekt für Deutschland. Der RS 1 macht den gesunden und ökologischen Umstieg auf das Rad auch im Alltagsradverkehr attraktiv. Radschnellwege werden in Ballungsgebieten künftig wichtiger Bestandteil einer zeitgemäßen Verkehrsinfrastruktur sein.… Weiterlesen

Weiterlesen »

CSD: politisch, bunt und vielfältig

Vielfältig & politisch:

13. Ruhr-Christopher-Street-Day in Essen – mit starker grüner Präsenz.
Auch in diesem Jahr ist uns mit unserem Grünen CSD-Empfang ein guter Start ins CSD-Wochenende gelungen. 80 Personen folgen unserer Einladung ins Grüne Zentrum, darunter Vertreter*innen der LGBT*-Community aus Essen, dem Ruhrgebiet und NRW.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Plan ohne Ziel: Grüne kritisieren Bundesverkehrswegeplan

Zum Beschluss des Bundesverkehrswegeplanes durch das Bundeskabinett erklärt Kai Gehring, Essener Bundestagsabgeordneter: „Mit dem neuen Bundesverkehrswegeplan baut die Bundesregierung dem klimaschädlichen Verkehr auf der Straße hinterher. Gerade wir in Essen erleben dies eindrücklich: Der nördliche Teil der A52 wird als vorrangig in den Plan aufgenommen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Grüner Ruhr-CSD-Empfang

Liebe Freundinnen und Freunde, der Ruhr-CSD ist längst zu einer festen Größe im queeren Leben des Ruhrgebietes geworden. In diesem Jahr setzen wir erneut ein Zeichen: Wir sagen Ja zu Vielfalt und Gleichberechtigung und stehen zusammen gegen jede Form von Diskriminierung und Gewalt gegen Schwulen, Lesben, Trans*Menschen und Intersexuellen in Essen, dem Ruhrgebiet und darüber hinaus.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Bundesverkehrswegeplan: Ein Schwarzer Tag für das mittlere Ruhrgebiet:

Beschluss der Bundesregierung schadet der Umwelt und dem Steuerzahler
Der von der Bundesregierung beschlossene neue Bundesverkehrswegeplan ist für das mittlere Ruhrgebiet schädlich. Diese Auffassung vertritt das Aktionsbündnis „A52 war gestern – JETZT: Wege für morgen!“. Denn: er enthält den Plan für eine neue Transitautobahn A52 / A44.… Weiterlesen

Weiterlesen »