Grüner Ruhr-CSD-Empfang

Liebe Freundinnen und Freunde, der Ruhr-CSD ist längst zu einer festen Größe im queeren Leben des Ruhrgebietes geworden. In diesem Jahr setzen wir erneut ein Zeichen: Wir sagen Ja zu Vielfalt und Gleichberechtigung und stehen zusammen gegen jede Form von Diskriminierung und Gewalt gegen Schwulen, Lesben, Trans*Menschen und Intersexuellen in Essen, dem Ruhrgebiet und darüber hinaus.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Bundesverkehrswegeplan: Ein Schwarzer Tag für das mittlere Ruhrgebiet:

Beschluss der Bundesregierung schadet der Umwelt und dem Steuerzahler
Der von der Bundesregierung beschlossene neue Bundesverkehrswegeplan ist für das mittlere Ruhrgebiet schädlich. Diese Auffassung vertritt das Aktionsbündnis „A52 war gestern – JETZT: Wege für morgen!“. Denn: er enthält den Plan für eine neue Transitautobahn A52 / A44.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ziel: 100 Fahrradstraßen in Essen

Rolf Fliß und GRÜNE bitten um breite Unterstützung für ein wichtiges verkehrspolitisches Teilziel unseres Dekadenprojektes EGC/ Europäische Grüne Hauptstadt 2017: Die Ausweisung von 100 Fahrradstraßen, allein in Essen! Die AG Fahrradfreundliche Stadt NW und Transition Town sowie der Verkehrswissenschaftler Prof Heiner Monheim unterstützen dieses Projekt ausdrücklich.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Altenessener Autobahnbrückensommer – Taubenkadaver bei 30 Grad

Altenessen hat schöne und lauschige Ecken und durchaus nicht wenige Wohnstraßen, in denen sich gut leben lässt. Die Abgas- und Lärmschneise, die der Emscherschnellweg insbesondere in Höhe der Altenessener Strasse durch das Quartier schlägt, gehört jedoch zu den abschreckenden Bestandteilen unseres Stadtteils.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Mehrdad`s Brief aus Düsseldorf

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Sommerwochen, in denen das parlamentarische Leben im Landtag in Düsseldorf ruht, ist für mich eine Zeit, in der ich gerne im Land unterwegs bin. So besuchte ich unter anderem die AFB gGmbH in Essen, ein wirklich bemerkenswertes Unternehmen, das je zur Hälfte Menschen mit und ohne Behinderung beschäftigt und eindrucksvoll beweist, wie Inklusion gelingen kann.… Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE: Demokratie auch gegen AKP hier verteidigen

Nach dem antidemokratischen Putschversuch in der Türkei verschlimmert sich durch die ‚Säuberungen‘ der Regierung die Lage der Demokratie weiter. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorsitzende der Essener GRÜNEN: „Was wir jetzt aktuell erleben ist kein Aufstand der ‚Anständigen‘. Mit inzwischen über 10.000 Entlassungen aus dem öffentlichen Dienst, Hunderten von Richtern und zahlreichen Festnahmen, hat die AKP eine Hetzjagd begonnen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Stellungnahmen von Kai Gehring und Gönül Eğlence zum Fall Petra Hinz:

„Die Erkenntnisse über meine Wahlkreiskollegin erschüttern und enttäuschen mich. Petra Hinz muss über ihren erfundenen Lebenslauf und die Mobbingvorwürfe ihrer Mitarbeiter jetzt vollumfänglich aufklären.  Womöglich steht ihr wegen des Missbrauchs und der Anmaßung von Titeln und Berufsbezeichnungen ein juristisches Nachspiel bevor.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Weder Militär noch Erdoğan unterstützen, sondern die Demokratie

17. Juli 2016

Erklärung der Vorsitzenden der GRÜNEN Essen,  Gönül Eğlence, zum Putschversuch in der Türkei, sowie den Reaktionen in Deutschland – auch bei uns in Essen:

„Uns allen muss klar sein, dass die Putschnacht vor allem eins gezeigt hat: Weder putschende Militärs noch ein autoritärer Präsident sind Freunde der Demokratie.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und unseren französischen Freund*innen

15. Juli 2016 Nach dem hinterhältigen Anschlag in Nizza sprechen Mehrdad Mostofizadeh, Vorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion, und Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtages und Vorsitzender der deutsch-französischen Parlamentariergruppe, den Angehörigen der Opfer und den Verletzten im Namen der GRÜNEN Fraktion ihr tiefes Mitgefühl aus: Mehrdad Mostofizadeh: „Wir sind zutiefst bestürzt über die schrecklichen Nachrichten aus Nizza.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Neuer Kreisverkehr in Rüttenscheid:

GRÜNE SIND SKEPTISCH

Zum Vorschlag der großen Koalition, an der Wittenbergstraße einen Kreisverkehr einzurichten, erklärt  Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion: „Um eine derartige Entscheidung zu fällen, sollte man das  in Auftrag gegebene Verkehrsgutachten für Rüttenscheid abwarten. Dies soll Vorschläge machen, welche Konsequenzen für den Verkehr aufgrund der zahlreichen neuen Wohnprojekte in Rüttenscheid zu ziehen sind.… Weiterlesen

Weiterlesen »