Betriebsgelände der Firma Richter

Betriebsgelände der Firma Richter vor der Stillegung

Nachnutzung des Geländes der ehemaligen Firma Richter in Kray

Schmutzler-Jäger: Weitere PCB-Belastung städtebaulich verhindern

Für die Sitzung des Stadtplanungsausschusses am 6. Juli 2017 stellt die Ratsfraktion der Grünen einen Dringlichkeitsantrag zur Verhinderung einer weiteren PCB-Belastung durch einen Nachfolgebetrieb der insolventen Firma Richter. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen:
„Die Wiederaufnahme eines Betriebes, der noch mehr krebsauslösende PCB an die Umgebung freisetzt, muss unbedingt verhindert werden. Wir fordern den Erlass einer bauplanungsrechtlichen Veränderungssperre, um eine Ausweitung der derzeitigen Betriebstätig-keit zum Zwecke der Wiederinbetriebnahme der Doppelrotormühlen und des Nichteisenabscheiders zu verhindern. Diese Anlagen sind bislang für rund ein Drittel der bisherigen PCB-Belastung im Wohnumfeld der Anlage verantwortlich gewesen.
Die Stadt Essen hat einen Mangel an Gewerbeflächen. Gewerbebetriebe sollten aber nicht zur Gesundheitsgefährdung der Anwohnerinnen und Anwohner führen. Daher sollte die ehemalige Betriebsstätte der Firma Richter nach einer Klärung der Altlastensituation zu einem Standort für höherwertiges Gewerbe entwickelt werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld