Foto: Dietmar Prell

Baustellen-Radtour West-Nordwest am Sonntag, 14. April

 

Am Sonntag, 14.04.2019, startet die Baustellen-Radtoursaison mit Umwelt-, Sport- und Baudezernentin Simone Raskob und Bau- und Verkehrsausschussvorsitzendem Rolf Fliß (Grüne). Treffpunkt der ersten Baustellen-Radtour dieses Jahres ist um 11.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen.

Die Radtour führt die am Stadtumbau Begeisterten neben weiteren Abstechern über die jetzigen und künftigen Großbaustellen der Innenstadt vom künftigen BürgerRathaus und möglichen Teilneubau der Frida-Levy-Gesamtschule zu den Baustellen an Hachestraße und Limbecker Platz zur Frohnhauser Straße, über das Univiertel zum Rad-Hostel der Diakonie an den Niederfeldsee. Dabei gibt es wie immer eine Menge an Informationen, gepaart mit Dönekes der Tourleiter. Auf dem Rückweg bietet die DEKRA einen kostenlosen Fahrradsicherheitscheck für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, denn die neue Radel-Saison sollte nur mit einem verkehrssicheren „Drahtesel“ beginnen. Enden wird die Tour der Pedalritter am, auf und im neuen ALLBAU-Gebäude „Cranachhöfe“ am Holsterhauser Platz mit weiteren interessanten Ein- und Ausblicken.

 

Die etwa 30 km lange, leicht hügelige Radtour dauert 3-4 Stunden. ADFC/EFI-Tourleiter ist Rolf Fliß (0201/421802), der sich etwaige Änderungen vorbehält. Die Teilnahme ist anmelde- und kostenfrei.

 

Termin-Vorankündigung:

Am Sonntag, 07.07.2019, wird die übernächste Baustellen-Radtour „SüdSüdOst“, und am Sonntag, 15.09.2019, die 3. Baustellen-Radtour „NordNordOst“ stattfinden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.