Neue Feuerwache im Essener Süden

Pressemitteilung I

Für eine auch in Zukunft leistungsfähige Feuerwehr sind in den kommenden Jahren mehrere neue Feuerwachen im Stadtgebiet notwendig. Der Rat der Stadt Essen hat in seiner Sitzung am 24. April 2024 nun die Einleitung eines Planungsverfahrens für das Grundstück Ruhrtalstraße 118 im Stadtbezirk IX beschlossen.

Luca Ducrée, ordnungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion:

„Wenn jede Minute zählt ist meist die Feuerwehr der Retter in der Not.

In Essen muss die Feuerwehr innerhalb von 8 Minuten am Einsatzort sein. Dann beginnt die eigentliche Arbeit. Diese wird von der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr in Kettwig, Werden und Heidhausen fantastisch erledigt. Um auch in Zukunft unsere Sicherheit vor Ort zu gewährleisten, ist eine dem Stand der Technik entsprechende neue Wache im Bezirk erforderlich. Dies deckt der Standort ab.“

Marc Zietan, umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen erklärt dazu: „Wir tun uns sehr schwer mit einer Bebauung in Landschaftsschutzgebieten. Aber um der gesetzlichen Forderung einer 8-minütigen Hilfsfrist gerecht zu werden, scheint aktuell keine andere Lösung möglich. Bislang alle als prinzipiell geeignet identifizierten Standorte liegen im Landschaftsschutzgebiet. Durch das B-Planverfahren und die Öffentlichkeitsbeteiligung werden nun alle kritischen Punkte einschließlich Natur- und Hochwasserschutz eingehend erörtert. Wir werden uns dabei für eine klima- und umweltgerechte Lösung einsetzen. Sofern sich auf diesem Weg noch weitere Flächenalternativen ergeben sollten, die eine Versiegelung neuer Flächen verhindern, gehen wir diesen selbstverständlich auch nach.“

Neuste Artikel

Große Pläne für den Erlebnisraum Baldeneysee

Telefonische Sprechstunde am 26. April mit Ratsherr Rolf Fliß

Amateur oder Profi – Sportangebote in Essen stärken

Ähnliche Artikel