Pressemitteilung

Erste queere CSD-Parade auf dem Fahrrad ein voller Erfolg

Anlässlich des internationalen Christopher Street Days  am Sonntag, den 28.6.2020 riefen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur ersten queeren Fahrrad-Demo für gleiche Rechte für LGBTIQ* in Essen, europaweit und global auf.   Fast 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten dem Aufruf zur queeren Rad-Demo, die ersatzweise zum ausgefallenen RUHR-CSD in Essen gemeinsam mit dem RuhrPride e.V., F.E.L.S und einer Essener Szenekneipe veranstaltet wurde.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wählen ihre Wahlliste für die Bezirksvertretung IX

Am 5. Juni 2020 haben die Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen aus dem Stadtbezirk 9 (Werden –  Kettwig – Bredeney) eine tatkräftige Mischung aus jungen und erfahrenen Menschen für die bevorstehende Wahl zur Bezirksvertretung 9 gewählt. Auf den Spitzenplatz wurde die Fischlakerin Hilde Hess-Steinhauer gewählt, einer ehemaligen Leiterin eines kommunalen Integrationszentrums.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Treibhausgasbilanz der Stadt Essen

Schmutzler-Jäger: Mehr Anstrengungen beim Klimaschutz erforderlich

Gemäß der Treibhausgasbilanz der Stadt Essen wurden die Treibhausgasemissionen in Essen um 33 Prozent in der Zeit zwischen 1990 und 2017 gesenkt. Mit der Bewerbung zur Grünen Hauptstadt Europas 2017 hat der Essener Rat allerdings beschlossen, eine Treibhausgasminderung um 40 Prozent zu erreichen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Verbesserung des Infektionsschutzes

Grüne in der BV IX: Mehr Platz für Fuß- und Radverkehr an Schulen mit Hilfe von temporären Fuß- und Radwegen schaffen

In der Sitzung der Bezirksvertretung IX am 26. Mai 2020 beantragt die Fraktion der Grünen die kurzfristige Schaffung von breiteren Schulwegen, um die Einhaltung der Abstandsregeln zu ermöglichen und die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus zu verringern.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Humanitäre Katastrophe in griechischen Flüchtlings-Camps

Müller-Hechfellner: Stadt muss besonders schutzbedürftige Flüchtlinge aufnehmen

Vor dem Hintergrund der katastrophalen humanitären Lage in den griechischen Flüchtlings-Camps sieht die Fraktion der Grünen dringenden Handlungsbedarf für die Stadt. Für die Ratssitzung am kommenden Mittwoch stellen die Grünen deshalb mit den Linken einen gemeinsamen Antrag.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Corona-Sonderfonds für freie Kulturszene

Mews: Livemusikspielstätten als wichtigen Teil der freien Kulturszene erhalten

Auf Initiative der Ratsfraktion der Grünen hat die Stadtverwaltung den Corona-Hilfsfonds zur Bewältigung der negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Essener Kunst- und Kulturszene in privater Trägerschaft um „Live-Musik-Veranstaltungsformate“ erweitert. Dazu erklärt Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grü-nen: „Wir freuen uns, dass der Kulturdezernent unseren Vorschlag auf Einbeziehung von Live-musikspielstätten in den Nothilfefonds für die freie Kulturszene aufgegriffen hat.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

„Radentscheid“ ist ein wichtiges Signal für die längst überfällige Verkehrswende

Anlässlich des morgigen Starts der Unterschriftensammlung zum Essener Radentscheid erklären die Essener GRÜNEN-Vorsitzenden Kai Gehring und Gönül Eğlence: „In unserer Stadt müssen alle Menschen jeden Alters und jeder Fitness endlich sicher Rad fahren können. Städte mit hoher Lebensqualität bauen auf zeitgemäße und klimagerechte Mobilität und haben sich längst von einer Stadtentwicklungs- und Verkehrspolitik verabschiedet, die einseitig aufs Auto setzt.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Helmar Pless

Corona-bedingte Schwierigkeiten für kleine Theater

Mews: Auftritte der freien Theaterszene in Grugapark und auf städtischen Bühnen ermöglichen Die anlässlich der Corona-Pandemie einzuhaltenden Vorschriften bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs stellen vor allem für die kleinen Amateurtheater in Essen kaum einzuhaltende Bedingungen dar. Dazu erklärt Lisa Mews, kulturpolitische Sprecherin der Ratsfraktion der Grünen: „Die Stadt sollte während der Corona-Pandemie der freien Theaterszene städtische Spielstätten wie den Musikpavillon im Grugapark oder aber die städtischen Bühnen zur Verfügung stellen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »