Debatte um Außentraubereiche des Standesamtes

Omeirat: Philharmonie Essen ist ein idealer Ort für Trauungen

Ahmad OmeiratAm 8.3.2017 befasst sich der Ausschuss für öffentliche Ordnung, Personal und Organisation (OPO) mit einer Neuordnung der Außentraubereiche des Standesamtes im Stadtgebiet Essen. Während sich die Stadtverwaltung gegen die Philharmonie Essen als weiteren Außentraubereich des Standesamtes ausspricht, hält die Ratsfraktion der Grünen diesen Ort für besonders geeignet. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen:
„Die Philharmonie Essen ist ein idealer Ort für Trauungen. Er bietet ein tolles Ambiente, gastronomischen Service und eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Gleichzeitig steigert die Stadt die Mieteinnahmen der städtischen Philharmonie. Die städtische Tochter RGE als Betreiber der Gastronomie wird ebenfalls gestärkt.
Der Gildehof wird von vielen Paaren hingegen als unattraktiver Ort wahrgenommen, was auch die schwache Auslastung von rund 57 Prozent zeigt. Den Einwand der Verwaltung, dass Eheschließungen bzw. Begründungen von Lebenspartnerschaften in Außentraubereichen einen Mehraufwand durch zusätzliche Fahrt- und Rüstzeiten verursachen, lassen wir für den Standort Philharmonie hingegen nicht gelten. Aufgrund der kurzen Entfernung zwischen Gildehof und Philharmonie ist das Gildehof-Personal schnell an diesem repräsentativen Ort.“
Die Ratsfraktion der Grünen beantragt deshalb für den OPO-Ausschuss am 8. März, dass sich der OPO für die Einrichtung eines Außentraubereiches des Standesamtes in der Philharmonie Essen ausspricht.

zum Antrag

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld