BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wählen ihre Wahlliste für die Bezirksvertretung IX

Am 5. Juni 2020 haben die Mitglieder von Bündnis 90 / Die Grünen aus dem Stadtbezirk 9 (Werden –  Kettwig – Bredeney) eine tatkräftige Mischung aus jungen und erfahrenen Menschen für die bevorstehende Wahl zur Bezirksvertretung 9 gewählt.

Auf den Spitzenplatz wurde die Fischlakerin Hilde Hess-Steinhauer gewählt, einer ehemaligen Leiterin eines kommunalen Integrationszentrums. Ihr folgt auf dem zweiten Listenplatz der Werdener Schreiner Ludger Hicking-Göbels, dem aktuellen stellvertretenden Bezirksbürgermeister in der BV 9. Auf dem dritten Listenplatz ist mit der Soziologin Dr. Hildegard Demmer eine Kandidatin aus Werden platziert. Der Berufschullehrer Fabian Griechen aus Bredeney vervollständigt die Reihe der aussichtsreichen Listenplätze. Kathrin Tiggeler, die gerade das 1. Staatsexamen für das Lehramt am Berufskolleg macht, wurde auf den fünften Platz gewählt. Ihr folgen der IT-Projektleiter und Coach für Projektteams Julian Steinmeyer aus Kettwig und die Wissenschaftlerin am Wuppertal-Institut Dr. Anna Leipprand, der aktuell amtierenden grünen Fraktionsvorsitzenden im Bezirk. Dem Geschäftsführer der grünen Ratsfraktion Helmar Pless aus Werden folgen die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Barbara Arens-Voshege aus Bredeney und der Werdener Kinderarzt Dr. Werner Strahl, der leitend für die Hilfsorganisation Cap Anamur weltweit unterwegs ist. Annemarie Bottek, die beruflich therapeutisch geflüchteten Menschen bei der Traumabewältigung hilft und der IT-Ökonom Kai Bielinski, beide aus Werden, schließen die Liste ab. Alle Kandidaturen waren ohne Gegenstimmen erfolgreich.

„Die Aufgaben für die südlichen Stadtteile Essens entlang der Ruhr ähneln sich sehr. Nach frühindustrieller Geschichte mit anschließender Renaturierung wollen und können wir gemeinsam mit den Bürger*innen des Bezirks nun Lösungen für die aktuellen ökologischen und sozialen Herausforderungen finden und umsetzen“, stellte Udo Steinhauer, Stadtteilkoordinator der Grünen, fest.

Neuste Artikel

Unabhängige Stelle zur Extremismusprävention um Vertrauen in die Polizei zu sichern

Essener GRÜNE feiern Rekord-Ergebnis

Essen muss sicherer Hafen werden, Europa die Menschen sofort humanitär evakuieren

Ähnliche Artikel