Mobilität

Bewohnerparken für das Eltingviertel – Quartiersparkhäuser werden mitgeplant

Pressemitteilung I AntragLageplan I

Im November 2022 hat die Gestaltungskooperation von CDU und Grünen zusätzliche Haushaltsmittel für die Planung von Bewohnerparkbereichen in Essen beschlossen. Nun beginnen die Planungen für einen Bewohnerparkbereich im Wohnquartier Eltingviertel nördlich der Innenstadt.

Für den verkehrspolitischen Sprecher der Grünen Ratsfraktion, Stephan Neumann, stellt das Bewohnerparken eine der wirksamsten Maßnahmen für eine Wende zur umweltfreundlichen Mobilität dar: „Erfahrungen aus anderen Städten zeigen, Anwohnerinnen und Anwohner finden abends in ihrem Viertel einen Parkplatz, tagsüber können ihre Parkplätze von Angestellten und Kunden gegen Parkgebühr genutzt werden. Bewohnerparken führt auch zu verringerter Zweckentfremdung von Garagen. In der Folge sinkt der Parkdruck und das gefährliche Zuparken von Kreuzungen nimmt ab.“

Ulrich Beul, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, betont in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Quartiersparkhäusern: „Uns ist wichtig, dass die Menschen ihre Autos auch weiterhin wohnungsnah parken können. Quartiersparkhäuser bieten die Möglichkeit, auf mehreren Etagen und somit platzsparend viele Fahrzeuge unterzubringen.“

Neuste Artikel

Europawahl 2024 in Essen: Bündnis 90/Die Grünen erzielen 14 Prozent

Fraktionsreferent*in (m/w/d)

Ähnliche Artikel