Expresslinie

Essen setzt auf XBusse

XBusse sind attraktive Expressbusse, die Ballungsräume mit eher ländlich geprägten Gebieten verbinden. Seit Sommer 2022 verkehren diese neuen Schnellbusse innerhalb von NRW. Die Fahrzeugflotte kommt ortsunabhängig im einheitlichen XBus-Design (grün/graues Logo auf weißem Grund) daher und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit.

CDU und Grüne im Rat der Stadt Essen möchten Essen schnellstmöglich an das XBus-Netz anbinden und haben dabei insbesondere die Verbindungen nach Bottrop und nach Velbert im Blick.

Dazu erklärt Stephan Neumann, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion: „Drei von vier Pendlerinnen nach Bottrop und sogar neun von zehn Pendler nach Velbert setzen sich ins Auto. Der Vergleich mit dem weiter entfernten Dortmund, wohin 50 Prozent der Menschen mit der S-Bahn unterwegs sind, zeigt: Schnelle, zuverlässig und häufige Verbindungen sind die Grundvoraussetzung für den Umstieg in den umweltfreundlichen öffentlichen Nahverkehr. Deshalb sprechen wir uns dafür aus, dass sich Essen gemeinsam mit den Nachbarkommunen für eine Aufnahme der beiden Strecken in das XBus-Linien-Netz des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr bewirbt.“

Ulrich Beul, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Uns ist es wichtig, attraktive Angebote zu schaffen, die den tatsächlichen Mobilitätsbedarf der Bevölkerung decken. Am besten kurzfristig und ohne großen Aufwand. Für die XBusse muss keine zusätzliche Infrastruktur geschaffen werden. Sie funktionieren sofort, sind gut für die Umwelt und verbinden unsere Städte in NRW.“

Neuste Artikel

Terry Reintke in Essen: Date mit Europa

Franziska Krumwiede-Steiner rückt für Mülheim und Essen in den Bundestag nach

Ausbau der Solarenergie: Rekordjahr 2023

Ähnliche Artikel