Ahmad Omeirat

Problemhäuser an der Gladbecker Straße

Omeirat: Stadt Essen sollte mehr Schrottimmobilien ankaufen

Die Absicht der Stadtverwaltung, die Problemhäuser an der Gladbecker Straße Nr. 305 bis 309 zu ersteigern und abzureißen und das ganze Quartier sozial zu stabilisieren wird von der grünen Ratsfraktion sehr begrüßt. Dazu erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen:

„Das rigorose Vorgehen der Stadtverwaltung zur Beseitigung unzumutbarer Wohnverhältnisse findet unsere volle Unterstützung. Durch den Aufkauf und Abriss solcher Schrottimmobilien wird den windigen Geschäftsleuten und Ausbeutern die Grundlage entzogen.

Fraglich ist allerdings, ob der Kämmerer diese Linie dauerhaft unterstützt. Denn im Doppelhaushalt der Stadt Essen sind für die Jahre 2017 und 2018 für den Erwerb von Grundstücken und Gebäuden im Rahmen von Stadterneuerungsmaßnahmen nur jeweils eine Million Euro vorgesehen.

Der Haushaltsantrag der Grünen zur Aufstockung dieses Ansatzes auf jährlich 3 Mio. Euro fand leider keine Zustimmung seitens der Koalition aus SPD und CDU. Das Instrument einer aktiven Stadtentwicklungspolitik durch den Aufkauf von Schrottimmobilien sollte nach Auffassung der Grünen aber noch viel intensiver genutzt werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.