Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche

Krusenbaum: Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen stärken

In seiner morgigen Sitzung befasst sich der Jugendhilfeausschuss auf Antrag der Fraktion der Grünen mit der Förderung des kommunalpolitischen Engagements und der Verbesserung der Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in Essen. Die jugendpolitische Sprecherin der Fraktion, Irmgard Krusenbaum, erläutert die Initiative: „In den letzten Monaten haben uns junge Menschen im Rahmen der Fridays For Future-Demonstrationen nachdrücklich klar gemacht, dass sie auf politische Entscheidungen, die unser aller Lebensbedingungen betreffen, Einfluss nehmen wollen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Bürgerforum „Wo wollen wir wohnen?“

Schmutzler-Jäger: Bürgerbeteiligungsverfahren ist gescheitert

Angesichts der Großdemonstration zum Erhalt von Freiflächen in Haarzopf sowie der Distanzierung der Essener SPD und des SPD OB-Kandidaten Oliver Kern von den Ergebnissen des Bürgerforums „Wo wollen wir wohnen?“ erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Das Bürgerbeteiligungsverfahren ´Wo wollen wir wohnen?´ kann aus Sicht der Grünen als gescheitert bewertet werden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Probleme bei der Ausländerbehörde

Omeirat: Neuorganisation von Ausländeramt und Welcome-Center erforderlich

Angesichts der Berichterstattung von NRZ/WAZ über Probleme bei der Erreichbarkeit der Essener Ausländerbehörde und die eingeschränkte Zuständigkeit des Welcome- und Service-Centers (WSC) für qualifizierte Zuwanderinnen und Zuwanderer erklärt Ahmad Omeirat, integrationspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Das Essener Ausländeramt und Welcome-Center benötigen dringend eine Neuorganisation, um die unzumutbaren Wartezeiten für die Betroffenen zu verkürzen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Co-Dezernat für Personal der Stadt Essen

Schmutzler-Jäger: Grüne erwarten Aufklärung des OB über die Notwendigkeit einer Ausweitung der Verwaltungsspitze

Angesichts der NRZ-/WAZ-Medienberichterstattung bezüglich der Schaffung eines möglichen Co-Dezernates für Personal und Organisation der Stadt Essen erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne sind einigermaßen überrascht über die Nachricht, dass der CDU-Beigeordnete Christian Kromberg ohne politische Vorabinformation seinen Aufgabenbereich für Personal und Organisation an eine Co-Dezernentin oder einen Co-Dezernenten abgeben soll.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Streit zwischen EMG und Zombie-Walk-Veranstalter

Zeeb: EMG sollte Zombie-Walk nicht behindern sondern ermöglichen

Angesichts des drohenden Aus des Essener Zombie-Walks erklärt die ordnungspolitische Sprecherin der Fraktion der Grünen, Elke Zeeb: „Das Agieren der Essener Marketing-Gesellschaft gegen den Zombie-Walk ist völlig un-verständlich. Der Zombie-Walk lockt rund 2.000 vorwiegend junge Menschen in die Innenstadt und stellt damit auch ein Image- und Wirtschaftsfaktor dar.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

BürgerRatHaus

Schmutzler-Jäger: Architekturentwurf muss im Hinblick auf Solarnutzung und ökologische Mobilität nachgebessert werden

Angesichts der heutigen Befassung des Rates mit dem Neubau eines BürgerRatHauses erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Von einem Neubau, der auch noch in über 50 Jahren stehen soll, erwarten wir im Hinblick auf Klimaneutralität mehr als der – von uns nicht favorisierte – Siegerentwurf.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Bibliotheksstärkungsgesetz

Mews: Essener Stadtbibliotheken sollten auch an Sonntagen öffnen

Anfang Oktober 2019 hat der NRW-Landtag mit der Verabschiedung des NRW-Bibliotheksstärkungsgesetzes die rechtliche Voraussetzung für eine Öffnung öffentlicher Bibliotheken an Sonntag- und Feiertagen geschaffen. In einem Antrag für den Kulturausschuss der Stadt Essen fordert die Ratsfraktion der Grünen die Verwaltung auf, die personellen und finanziellen Auswirkungen einer Sonntagsöffnung der Essener Zentralbibliothek und der Stadtteilbibliotheken darzulegen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Walter Wandtke

Ruhrbahn-Kombiticket für Messe-Gäste

Potthoff: Abschaffung des Kombitickets ist ein Trauerspiel

Angesichts der Aufkündigung der Kooperation von Messe Essen und Ruhrbahn im Hinblick auf das bisherige Kombiticket, das Messe-Besucher auch zur Fahrt mit Bus und Bahn berechtigt hat, erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Die Abschaffung des ÖPNV-Kombitickets der Messe Essen ist ein Trauerspiel angesichts der erforderlichen Verkehrswende.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »