Einhaltung des Kostenrahmens für die Messe-Ertüchtigung

Schmutzler-Jäger: Baukostencontrolling mustergültig für Großprojekte
Die Ratsfraktion der Grünen zeigt sich erfreut darüber, dass bei der Ertüchtigung der Messe Essen der Kostenrahmen von 88,6 Millionen Euro eingehalten worden ist. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Das Baukostencontrolling bei der Messe-Ertüchtigung kann als mustergültig für künftige Großprojekte der öffentlichen Hand gelten.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Kein Ruhmesblatt für Essen: Fahrradklimatest 2018

Stellungnahme von Rolf Fliß (umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen) zum Fahrradklimatest 2018
„Nicht ganz überraschend hat der ADFC Fahrradklimatest für Essen – trotz gestiegener Teilnehmerzahlen – keine Besserbenotung erbracht. Insbesondere beim Winterdienst, der Verkehrsüberwachung, den Ampelführungen in Kreuzungsbereichen und der Baustellenführung wird Essen mit einem satten Mangelhaft bedacht.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Baustellen-Radtour West-Nordwest am Sonntag, 14. April

  Am Sonntag, 14.04.2019, startet die Baustellen-Radtoursaison mit Umwelt-, Sport- und Baudezernentin Simone Raskob und Bau- und Verkehrsausschussvorsitzendem Rolf Fliß (Grüne). Treffpunkt der ersten Baustellen-Radtour dieses Jahres ist um 11.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen. Die Radtour führt die am Stadtumbau Begeisterten neben weiteren Abstechern über die jetzigen und künftigen Großbaustellen der Innenstadt vom künftigen BürgerRathaus und möglichen Teilneubau der Frida-Levy-Gesamtschule zu den Baustellen an Hachestraße und Limbecker Platz zur Frohnhauser Straße, über das Univiertel zum Rad-Hostel der Diakonie an den Niederfeldsee.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Antragsinitiative zur Taktverdichtung der U-Bahn zwischen Altenessen und Karnap

Omeirat: Ablehnung der U-Bahn-Taktverdichtung durch BV 5 bedauerlich

In der Sitzung der Bezirksvertretung 5 vom 26. März hat sich der Vertreter der Grünen, Ahmad Omeirat, in einem Antrag für eine Taktverdichtung der U-Bahn zwischen Altenessen-Nord und Karnap eingesetzt. Die Grünen haben beantragt, durch die Ruhrbahn prüfen zu lassen, zumindest in der morgendlichen Hauptverkehrszeit zusätzliche Einsatzwagen der U-Bahn bis zum Wendegleis „Alte Landstrasse“ an der Stadtgrenze Gelsenkirchen fahren zu lassen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Grüne Initiative für besseres ÖPNV Angebot abgelehnt

Bezirksvertretung V:

SPD/CDU/EBB wollen keine morgendliche Taktverdichtung der U17 /U11

Im morgendlichen Berufsverkehr, insbesondere unmittelbar vor dem üblichen Unterrichtsbeginn der Schulen um 8.00 Uhr sind die U-Bahnzüge zwischen Karnap, Altenessen und Hauptbahnhof oft so voll, dass selbst unter Ellbogeneinsatz kein Platz mehr verfügbar ist.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Mehrdad Mostofizadeh in den Vorstand der Ruhr-GRÜNEN gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend in Essen, wurde der Essener Landtagsabgeordnete Mehrdad Mostofizadeh in den Vorstand des GRÜNEN-Bezirksverbandes Ruhr gewählt. Mostofizadeh will für die GRÜNENin den Ruhrgebietsrathäusern noch bessere Ergebnisse in 2020 und einen industriepolitischen Aufbruch nach dem Ende der Kohle- Voraussetzung dafür ist auch eine Entschuldung der Kommunen durch einen Altschuldenfonds.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Nachnutzung des ehemaligen VHS-Geländes

Schmutzler-Jäger: Frida-Levy-Gesamtschule hat optimale Ausstattung verdient

Auf Initiative der Ratsfraktion der Grünen befasst sich der heutige Rat der Stadt Essen mit der Frage der Nachnutzung des ehemaligen VHS-Geländes. Nachdem der Projektentwickler Kölbl Kruse einen Rückzieher für die Bebauung der Fläche der ehemaligen Volkshochschule an der Hollestraße gemacht hat, beantragen die Fraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP in einem gemeinsamen Antrag, das Gelände der ehemaligen VHS sowie denkbare weitere Grundstücke in Innenstadtnähe auf ihre Geeignetheit aus planerischer, schulfachlicher und bautechnischer Sicht für einen Neubau der Frida-Levy-Gesamtschule zu überprüfen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Auslobung Schotter-Oscar und Goldene Hummel bis 18. Juni

  Die AG Umwelt- und Naturschutz der GRÜNEN Essen lobt den Negativpreis „Schotter-Oscar“ für den ödesten und insektenfeindlichsten Vorgarten aus. Für den insektenfreundlichsten Garten wird die „Goldene Hummel“ vergeben. Die Vorteile naturnaher Gartengestaltungen sind inzwischen hinreichend bekannt. Ebenso bekannt sind die vielen Nachteile der gerne als „Steingärten“ bezeichneten Wüsten.… Weiterlesen

Weiterlesen »