Rüttenscheid: Asphaltwüste in ein lebenswertes Zentrum für alle verwandeln

Die GRÜNEN im Bezirk II zur Bebauung des Messeparkplatzes am Girardethaus:
Bündnis90/Die GRÜNEN begrüßen das Vorhaben, die Asphaltwüste vor dem Girardethaus in ein lebenswertes Zentrum zu verwandeln. „Gewerbe mit Wohnungen für Menschen aus allen sozialen Schichten zu verbinden, das passt zum Gesicht des Stadtteils“ , ist die Grüne Ratsfrau Irmgard Krusenbaum überzeugt.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Erbslöhstraße als Standort für neue Gesamtschule

Grüne: Große Koalition gefährdet dringend benötigte Schaffung weiterer Gesamtschulplätze

Angesichts der Debatte um die Erbslöhstraße als möglichen Standort für eine neue Gesamtschule erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die große Koalition gefährdet die dringend benötigte und möglichst zügig zu realisierende Schaffung weiterer Gesamtschulplätze in Essen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Eine Gesamtschule Altenessen-Süd an der Erbslöhstrasse bauen !

Die Grüne Ratsfraktion sieht den schnellen Bau einer zusätzlichen Gesamtschule als dringend notwendig an. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Standort Erbslöhstrasse in Altenessen-Süd zu favorisieren. In Essen gibt es in jedem Schuljahr erheblich mehr Schülerinnen und Schüler, die nach der vierten Klasse ihre Schulkarriere auf einer Gesamtschule fortsetzen wollen, aber kein Angebot finden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Veranstaltung zum Thema Elektromobilität

Die GRÜNEN im Bezirk 9 (Werden – Kettwig – Bredeney) laden am Donnerstag, den 17. Mai um 20.00 Uhr in die Domstuben in Essen-Werden (Brückstraße 81) zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema Elektromobilität ein. Referenten des Abends sind: Petra Kox (innogy SE, Sparte Netz & Infrastuktur), die die Aktivitäten des Energieunternehmens Innogy im Bereich E-Mobilität vorstellt, Ernst Potthoff (verkehrspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion) über die bisherigen Aktivitäten der Stadt Essen zur E-Mobilität und das geplante Handlungskonzept Elektromobilität der Stadt Essen, Ralf Jost (Geschäftsführer der Firma Elektro Jost aus Burgaltendorf), der als Pionier im Bereich der Elektromobilität einen Praxisbericht über die teilweise Umstellung seiner Firmenflotte auf E-Mobilität geben wird.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Geplante inklusive Universitätsschule am Standort der ehemaligen Tiegelschule

Neugründung ist wichtiger Schritt zur Entwicklung des Nordviertels
Angesichts der Pläne der Verwaltung für den Bau einer neuen Grundschule am Standort der ehemaligen Tiegelschule im Nordviertel erklärt Walter Wandtke, schulpolitischer Sprecher der Fraktion der Grünen: „Das Essener Nordviertel und der Segeroth brauchen dringend eine zusätzliche neue Grundschule, die nicht nur baulich auf dem neuesten Stand ist, sondern auch mit leistungsfähigen pädagogischen Konzepten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeiten kann.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

GRÜNE rufen zur Gegen-Demo in Steele auf

Der Kreisverband der Essener GRÜNEN ruft für Sonntag, den 6. Mai zur Gegen-Demo in Essen-Steele auf. Unter dem Motto „Steele ist kunterbunt – Gegen Rassismus! Gegen Gewalt!“ wollen GRÜNE mit vielen weiteren demokratischen Initiativen und Verbänden ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit setzen… Weiterlesen

Weiterlesen »

Entlastung der Gladbecker Straße

Kerscht: Neben Ausbau des ÖPNV und Radverkehrs wird eine neue Umgehungsstraße westlich von Altenessen benötigt

Angesichts der Debatte über eine Entlastung der Gladbecker Straße erklärt Christoph Kerscht, planungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Altenessen braucht eine alternative Umgehungsstraße, die die Gladbecker Straße deutlich entlastet.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Steele ist friedlich, Steele ist bunt!

  Eine dubiose Gruppe gewaltbereiter Menschen besetzt wöchentlich unseren öffentlichen Raum und sorgt dafür, dass die Stimmung in Steele angespannt ist. Die Anmeldung einer Kundgebung für den 6. Mai der Gruppe „Eltern gegen Gewalt“, die offenbar Kontakte zur rechten Szene hat, versucht derzeit mit einer emotionalen Drohkulisse und selbst konstruierten Gewaltszenarien, eine bedrohliche Atmosphäre in Steele zu provozieren.… WeiterlesenWeiterlesen

Weiterlesen »

Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Hammer Straße

Kein Lager für Schutzsuchende am ehemaligen Kutel schaffen!
Am 24.4.2018 hat die Landesregierung entschieden, dass Asylsuchende mit ungeklärter Bleibeperspektive möglichst lange in Landeseinrichtungen verbleiben sollen. Die Bundesregierung plant darüber hinaus die Einrichtungen von sogenannten AnKER-Einrichtungen, d.h. zentralen Aufnahme-, Entscheidungs- und Rückführungseinrichtungen an einem Standort.… Weiterlesen…Weiterlesen

Weiterlesen »

Aktivitäten am 1. Mai

  Der 1. Mai steht in jedem Jahr fest in unserem grünen Kalender. Auch am kommenden Dienstag sind wir wieder auf zwei traditionsreichen Veranstaltungen vertreten und freuen uns über Besuche und Unterstützung! Sicher ist dies auch eine tolle Möglichkeit, sich untereinander in locker Atmosphäre besser kennenzulernen – auch für unsere Neumitglieder.… Weiterlesen

Weiterlesen »