Stammtisch im Bezirk III am 5.7. ab 19.30 Uhr

Liebe Grüne und GRÜN-Interessierte, ich lade Euch herzlich zu unserem nächsten Stammtisch, am 5.7.2017 um 19:30 in die Gaststätte Nefeli, Grunertstraße ein.

Themenvorschläge:

Kitas und Grundschulen in unserem Bezirk, es fehlen Grundschulen. Gesamtschule Bockmühle Fahrradtour durch unseren Bezirk III Bericht vom Quartiersmanagement Bericht aus der BV Wie planen wir den kommenden Wahlkampf weitere Vorschläge werden gerne angenommen.… WeiterlesenWeiterlesen

Nachnutzung des Geländes der ehemaligen Firma Richter in Kray

Schmutzler-Jäger: Weitere PCB-Belastung städtebaulich verhindern

Hiltrud Schmutzler-Jäger Für die Sitzung des Stadtplanungsausschusses am 6. Juli 2017 stellt die Ratsfraktion der Grünen einen Dringlichkeitsantrag zur Verhinderung einer weiteren PCB-Belastung durch einen Nachfolgebetrieb der insolventen Firma Richter. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Wiederaufnahme eines Betriebes, der noch mehr krebsauslösende PCB an die Umgebung freisetzt, muss unbedingt verhindert werden.… Weiterlesen…Weiterlesen

Statement zur „Ehe für alle“

Vorstandssprecher Kai Gehring, GRÜNES Mitglied im Deutschen Bundestag sowie „Blütenfest-Award“-Preisträger des Ruhr-CSD 2014, erklärt zur morgigen Abstimmung zur „Ehe für alle“: „Aus vollem Herzen werde ich für die „Ehe für alle“ stimmen! Denn dafür kämpfe ich seit zwei Jahrzehnten mit vielen Wegbegleitern.… Weiterlesen

Verkehrskonzept Werden

Potthoff: Politik muss endlich ihr Versprechen einlösen

Der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Essen befasst sich am 22. Juni mit der Umsetzung des Verkehrskonzeptes Werden, das am 12. Juli vom Essener Rat endgültig beschlossen werden soll. Dazu erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir sind froh, dass das Verkehrskonzept Werden endlich beschlossen werden soll.… Weiterlesen…Weiterlesen

Ziele der Grünen Hauptstadt Essen beim Verkehr

Schmutzler-Jäger: Integrierte Verkehrsplanung erforderlich

In der kommenden Sitzung des Umweltausschusses sowie des Stadtplanungsausschusses beantragt die Ratsfraktion der Grünen die Erstellung eines Gutachtens, in dem dargestellt wird, welche Maßnahmen wenigstens notwendig wären, um die von der Essener Stadtverwaltung mit der Bewerbung zur Grünen Hauptstadt Europas gesteckten Ziele zu erreichen, den Fahrradanteil am Modal Split bis 2020 auf 11 % zu erhöhen und für den Modal Split bis 2035 jeweils einen Anteil von 25 % (Motorisierter Individualverkehr, Fahrrad, ÖPNV, Fußwege) zu erreichen.… Weiterlesen…Weiterlesen

Nordstammtisch der Grünen am 20. Juni

Kräfte und Ideen sammeln für den Erfolg bei der Bundestagswahl
In hoffentlich bester Sommeratmosphäre laden die GRÜNEN zum politischen Stammtisch diesmal in die Zeche Carl ein. Aktuell in der Debatte stehen insbesondere Schulentwicklung und die Sanierung der Gesamtschulen Nord und Gustav-Heinemann und die Neugründung einer Realschule in Stoppenberg.… WeiterlesenWeiterlesen

Shisha-Bars in Essen

Omeirat: Kontrollen sollten auch dem Nichtraucherschutz dienen

Angesichts der Befassung des Ordnungsausschusses der Stadt Essen mit dem wachsen-den Angebot an Shisha-Bars in Essen erklärt Ahmad Omeirat, ordnungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grüne begrüßen, dass die Stadtverwaltung verstärkt ordnungspolitische Kontrollen in Shisha-Bars durchführt.… Weiterlesen…Weiterlesen

Stoppenberg braucht keine neue Realschule

GRÜNE fordern Neugründung einer Sekundarschule

Die frühere Richard-Schirrman-Schule in Stoppenberg soll wieder eigenständig werden. Diese Forderung unterstützen auch die Grünen, denn die bisherige Lösung, dort als Abzweig der Franz-Dinnendahl-Realschule in Kray zu arbeiten, war immer nur eine Notmaßnahme zum Erhalt dieses Lernortes an der Gelsenkirchener Straße.… Weiterlesen