GRÜNER Nordstammtisch am 11.10.:

Umweltfreundliche Verkehrskonzepte und Mühlenemscher-Safari

Der Oktoberstammtisch befasst sich unter anderem mit konkreten Projekten zur GRÜNEN Hauptstadt 2017 – z.B. eine „Mühlenemscher Safari“ am Grenzbach zwischen Karnap und Gelsenkirchen-Horst. Hier sind Gäste eingeladen, die uns etwas zu diesem erfolgreichen Renaturierungsvorhaben der Emschergenossenschaft berichten möchten und daran anknüpfend eine Naturerkundung der erneuerten Mühlenemscher ermöglichen wollen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Stammtisch der Grünen im Westen

Grundschulentwicklung und Projekte der Grünen Hauptstadt 2017
Doris Eisenmenger, 2. stellver-tretende Bezirksbürgermeisterin und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtbezirk III Am 12. Oktober ab 19:00 Uhr machen die Grünen im essener Westen den goldenen Oktober in der Gaststätte Nefeli zeitweilig zum grünen Oktober.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Ruhrgütebericht 2016

Fischaufzug am Wehr des Baldeneysees dient gutem Gewässerzustand

Anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Ruhrgüteberichtes 2016 durch den Ruhrverband und die Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke an der Ruhr (AWWR) erklärt Rolf Fliß, umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Der aktuelle Ruhrgütebericht dokumentiert die großartige Erfolgsgeschichte der Wasserreinhaltung im Ruhrgebiet.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Entwicklung des Krupp-Gürtels durch die Thelen-Gruppe

Erschließung durch Nahverkehr und Radverkehr sicherstellen

Anlässlich der Bekanntmachung der Pläne zur Bebauung des Areals im Krupp-Gürtel zwischen Pferdebahn und Bottroper Straße durch die Thelen-Gruppe erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Die Pläne der Thelen-Gruppe zur städtebaulichen Entwicklung des nördlichen Kruppgürtels bieten auf den ersten Blick gute Entwicklungspotentiale für einen Stadtteil aus einem Guss.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Willkommen in Essen, GAY*COM!“

Am 8. Oktober findet in Essen die GAY*COM, der Städtetag für LSBT*-Arbeit in NRW statt
Dazu erklärt Kai Gehring, Essener Bundestagsabgeordneter: „Herzlich willkommen in Essen! Unsere Stadt ist ein guter Gastgeber für die kommunalpolitischen Vertreterinnen und Vertreter aus ganz NRW, um sich über landesweite politische Strategien für mehr Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* auszutauschen.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Einbringung des Haushaltsplans 2017/2018

Haushaltsausgleich ist auch unser Erfolg

Am 28.9.2016 hat der Oberbürgermeister Thomas Kufen einen Haushaltsentwurf in den Rat der Stadt Essen eingebracht, der für 2017 den ersten Haushaltsausgleich seit 25 Jahren darstellt. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der grünen Ratsfraktion: Hiltrud Schmutzler-Jäger „Dieser Haushaltsausgleich ist auch ein Erfolg der Grünen, nachdem wir in den Jahren zwischen 2004 und 2014 an verantwortlicher Stelle die Stadtpolitik mitgestaltet haben.… Weiterlesen

Weiterlesen »

„Gute Schule 2020“: 81,6 Millionen Euro für Investitionen in Schulen in Essen

Mostofizadeh will, dass Verwaltung Mittel aus der Investitionsoffensive des Landes schnell abruft

Rekordzuweisungen über das Gemeindefinanzierungsgesetz, Beteiligung an den Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer und nun die Investitionsoffensive „Gute Schule 2020“ in Höhe von zwei Milliarden Euro: Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat die finanzielle Situation der Kommunen seit der Regierungsübernahme deutlich verbessert.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Fortschreibung des Essener Nahverkehrsplans

Weichen für 20-Minuten-Takt beim Ortsbus Werden jetzt stellen

In der Ratssitzung am 28. 9. 2016 beantragt die Ratsfraktion der Grünen, dass bei der weiteren Bearbeitung des Nahverkehrsplans ein 20-Minuten-Takt beim Ortsbus Werden eingeplant werden soll. Die Vorlage der Stadt Essen und der Antrag von SPD und CDU zum Nahverkehrsplan gehen hingegen von einem 30-Minuten-Takt beim Ortsbus Werden aus.… Weiterlesen

Weiterlesen »

Keine Beteiligung Essens am Landesprogramm gegen Rassismus

GroKo verhindert Bewerbung um Landesgelder gegen Rechts

Christine Müller-Hechfellner In der Ratssitzung vom 28.9.2016 ist der Antrag von Grünen und Linken zur Teilnahme an dem Landesförderprogramm „NRWeltoffen: Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus“ unter anderem von der großen Koalition abgelehnt worden.… Weiterlesen

Weiterlesen »